Kühtai mit 2.020 Metern beliebtes Oldtimerziel für Bergrennen

Bergrennen für Oldtimer werden immer beliebter.

Kühtai (OTS) - Das Kühtai lockt mit dem BMW Event und der Bavaria Oldtimer Tour 2006 zahlreiche Fans historischer Fahrzeuge in die Berge.

Gleich 2 Oldtimerveranstaltungen nutzen die Straßen ins Kühtai für ihre Bergwertungen. Von 15. - 18. Juni 2006 veranstaltet der BMW 02 Club e.V. die BAVARIA TOUR 06. Von 07. - 09. Juli 2006 ist die Bavaria Oldtimer Tour in Österreichs höchsten Wintersportort zu Gast. Die Nähe zu Innsbruck - in nur 35 Minuten von 580 auf 2.020 Metern -und die herrliche Berglandschaft in den Stubaier Alpen schaffen eine perfekte Kulisse für die Fahrzeuge vergangener Jahrzehnte.

BAVARIA TOUR 06

Aus Anlass des 40.Geburtstages des BMW 1600, lud der BMW 02 Club e.V. zur BAVARIA TOUR 06 ein, und inzwischen sind knapp 600 Menschen aus 16 Nationen mit über 260 Fahrzeugen aus den USA, Australien und Neuseeland sowie fast allen Ländern Europas auf dem Weg nach Oberammergau, von wo aus die Touren starten. Sowohl Donnerstag, als auch Samstag werden jeweils ca. 130 Fahrzeuge auf den 200 km langen Strecken durch das deutsch/österreichische Alpengebiet im Dorfstadl in Kühtai zur Mittagsrast eintreffen."Freude am Fahren" ist das legendäre BMW Motto, welches die Teilnehmer ohne alle zeitlichen Limits über steile Pässe und durch romantische Täler begleitet.

Bavaria Oldtimer Tour 2006

Wunderbare Fahrzeuge können auch vom 07. - 09. Juli im Kühtai bestaunt werden. Die Bavaria Oldtimer Tour ist eine Veranstaltungsserie mit fünf in sich abgeschlossenen Rallyes. Jede dieser Veranstaltungen kann auch einzeln gefahren werden. Alle Teilnehmer müssen mit historischen und klassischen Fahrzeuge bis zum Baujahr 1975 anreisen, wobei die Fahrzeuge abhängig vom Baujahr in unterschiedliche Klassen eingeteilt werden. Bei der Bavaria Oldtimer Tour wird nach einem Roadbook gefahren - mit Gleichmäßigkeitsprüfungen für die Teilnehmer in der sportlichen Kategorie. Teilnehmer der touristischen Kategorie fahren die gleichen Strecken. Es geht dabei nicht um die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten, sondern die exakte Einhaltung von Zeitvorgaben. Die Zeitmessung erfolgt mit modernsten Messgeräten.

Gesamttext + Bild:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=298949&_lang=de

Alle aktuellen Aussendungen:
http://www.pressetexter.at
office@pressetexter.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Haid
Tourismusbüro Kühtai
Tel. ++43(0)5239 5222
www.kuehtai.info
info@kuehtai.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002