Johann Lafer für weitere 3 Jahre kulinarischer Botschafter der Steiermark in Deutschland

Begonnen hat alles im Jahr 1995, als sich Steiermark Tourismus für kulinarische Wochen in Siegen (Hessen) auf die Suche nach einem Koch begab.

Graz (OTS) - Hans Senk, ehemaliger Berufsschullehrer von Johann Lafer, empfahl den gerade in Deutschland bekannt werdenden Koch aus St. Stefan im Rosental. Die erste Zusammenarbeit klappte hervorragend, seit 1996 ist er nun schon für die Steiermark und das Steirische Thermenland in kulinarischer Mission unterwegs, jetzt ging die fruchtbare Zusammenarbeit bei einer genussreichen Vertragsunterzeichnung zwischen Johann Lafer, LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Georg Bliem (Steiermark Tourismus) und Peter Merlini (Steirisches Thermenland) auf Lafers Stromburg in die 3jährige Verlängerung.
Als Symbol für Lafers Verwurzelung mit der Steiermark, dem Grünen Herz Österreichs, wurde im Garten der Stromburg ein "Herz-Baum" gepflanzt.

"Wir sind nun an einem Punkt angelangt, an dem wir viel bewegen können, denn in diesen 10 Jahren hat sich in der Steiermark im Bereich Kulinarium sehr viel entwickelt. Zum einen ist das Bewusstsein über die kulinarische Stärke gestiegen, zum anderen ist die Qualität besser geworden. Ich nütze daher meine Bekanntheit gerne weiter dazu, die Steiermark als Kulinariumsland und -destination noch bekannter zu machen. Es ist mir wirklich eine Herzens-angelegenheit," meint Johann Lafer höchstmotiviert nach der Vertragsverlängerung dazu.

"Nach diesen erfolgreichen 10 gemeinsamen Jahren sind wir natürlich sehr froh über die Fortsetzung dieser produktiven Zusammenarbeit. Johann Lafer besitzt höchste Bekanntheits- und Beliebtheitswerte auf unserem wichtigsten Auslandsmarkt, er leistet aber auch nach innen, in der Steiermark selbst Überzeugungsarbeit, so LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Georg Bliem von Steiermark Tourismus und Peter Merlini, Obmann des Steirischen Thermenlandes.

Details über die gemeinsamen Projekte, vergangene und zukünftige, zum Downloaden.

Gesamttext mit Bildmaterial:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=299233&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Presseinformationen:
Steiermark Tourismus
Ute Hödl
T ++43-316-4003-21
M ++43-664-4232349
ute.hoedl@steiermark.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001