100 Jahre Schweizer Postauto:

Gelbe Kurvenmeister: Zum Jubiläum zwei neue Postauto-Linien

Wien (OTS) - Das gelbe Postauto mit dem melodischen Dreiklanghorn gehört zur Schweiz wie die Berge, der Käse und die Schokolade. Seit hundert Jahren bringen die komfortablen Busse ihre Passagiere bequem über die spektakulärsten Alpenpässe bis in die schönsten Seitentäler der Schweiz. Im Jubiläumsjahr 2006 locken zwei neue Postauto-Linien:
Die "Engadin-Meran Route Express" führt vom hochalpinen Engadin bis in die mediterranen Gefilde Südtirols. Bei der neuen "Vierpässe-Rundfahrt" erleben die Reisenden die imposantesten Alpenpässe Grimsel, Nufenen, Gotthard und Susten hautnah - ohne umsteigen zu müssen. Inhaber der pauschalen Fahrausweise von Swiss Travel System (STS) reisen auf vielen Postauto-Strecken gratis oder profitieren von Ermäßigungen. Den neuen Katalog 2Schweizer Alpen 2006 - Unterwegs auf den schönsten PostAuto-Linien2 gibt es bei Schweiz Tourismus unter der kostenfreien Rufnummer 00800 100 200 30.

Wer die schönsten Regionen der Schweiz ganz entspannt kennen lernen möchte, bucht am besten eine der 8 Route Express Lines von PostAuto-Reisen. Diese führen über einen oder mehrere Alpenpässe mit grandioser Aussicht auf die umliegenden Berggipfel. Die Route von St. Moritz über Italien nach Lugano trägt den verheißungsvollen Namen 2Palm Express2 und lockt mit kulturellen und mediterranen Höhepunkten. Wer die Historic Route Express Line reserviert hat, erlebt eine weitere Besonderheit: So kann diese Route in Luzern mit einer romantischen Dampfschifffahrt durch die Zentralschweiz begonnen werden, und erst in Flüelen wartet das gelbe Postauto. Weiter geht es dann durch das Wilhelm-Tell Dorf Bürglen über den Klausenpass. Neu im Angebot ist der Engadin-Meran Route Express. Diese Fahrt startet in Zernez. Kurve um Kurve erklimmt das Postauto den Ofenpass. Von dort -auf 2.049 m Höhe - genießen die Passagiere einen atemberaubenden Blick auf das Münstertal in den Vischgau. In Mals übernimmt die Vinschgerbahn die letzte Etappe nach Meran. Alle PostAuto-Linien sollten unbedingt reserviert werden. Weitere Informationen unter www.postauto.ch/alpen.

Gesamttext u. Bildmaterial:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=299577&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber, Market Manager Österreich
Urs.weber@switzerland.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001