FIBAA Akkreditierung für Int. MBA Tourismus- und Freizeitmanagement

Hervorragende Bewertung unterstreicht Qualität, Aktualität und Marktkonformität des SMBS MBA-Programms

Salzburg (OTS) - Der "Int. MBA Tourismus- und Freizeitmanagement" der SMBS - University of Salzburg Business School wurde vor kurzem von der FIBAA - der deutschsprachigen Akkreditierungsagentur für Bachelor- und Masterstudiengänge akkreditiert.

Im Akkreditierungsverfahren wurde nachgewiesen, dass dieser in Europa einzigartige "Int. MBA Tourismus- und Freizeitmanagement" alle von einem internationalen MBA-Programm zu fordernden Qualitätselemente nachweist. Dies schließt die Erfüllung der Anforderungen, die in den "European MBA Guidelines" des European Quality Link (EQUAL) gestellt werden, sowie die MBA Qualitätsstandards der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Wirtschaft, ein.

"Der MBA wurde bis ins Detail auf seine Ziele, Struktur, Curriculum, Inhalte, Internationalität, Vortragende, Lehrgangsleitung, Programmmanagement, Organisation und Qualitätssicherung durchleuchtet", berichtet Mag. Barbara Klingsbigl, Projektleiterin des MBA. "Es genügt dabei nicht, das Programm so gut als möglich darzustellen", so Klingsbigl weiter, "jede Aussage muss nachvollziehbar belegt werden."

Akkreditierung als wichtiges Entscheidungskriterium
Für jedes Akkreditierungsverfahren stellt die FIBAA ein Gutachter-Team zusammen, das aus qualifizierten VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Lehre als auch einem studentisches Mitglied besteht. Aus diesen Gründen stellt die erteilte Akkreditierung ein Gütesiegel von hoher Aussagekraft für InteressentInnen, Studierende, AbsolventInnen, aber auch (potenzielle) Arbeitgeber dar.

Die Geschäftsführer der beiden Anbieter, SMBS und Akademie Urstein, sind hoch zufrieden: "Das FIBAA Gütesiegel bestätigt, dass wir mit diesem MBA-Programm auf dem richtigen Weg sind", so Dr. Gerhard Aumayr, Geschäftsführer der SMBS. "Wir setzen uns jetzt qualitätsmäßig noch stärker von anderen MBA-Programmen ab, wodurch sozusagen "die Spreu vom Weizen getrennt wird", ergänzt Christoph Nake, Geschäftsführer der Akademie Urstein.

Am 9. Oktober 2006 startet der dritte Jahrgang des "International MBA Tourismus- und Freizeitmanagement". Die Anmeldefrist läuft noch bis Ende August.

Weitere Informationen und Bild:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=301051&_lang=de

Detaillierte Infos zum MBA Programm: http://www.smbs.at
Mag. Barbara Klingsbigl, MBA Projektleitung barbara.klingsbigl@smbs.at

Rückfragen & Kontakt:

SMBS - University of Salzburg Business School
Dr. Margit Skias, Leitung Marketing & PR
Tel.: +43 (0) 662 2222 2011
E-Mail: margit.skias@smbs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003