Der Gipfel-Monarch tritt sein Amt erstmals in Österreich an

'Jeep King of the Mountain' zu Gast in der Europa-Sportregion

Zell am See (OTS) - Bisher regierte der 'King of the Mountain' ausschließlich in Nordamerika. Seit 1993 ist er die höchste Instanz, wenn es um Wintersport vom kanadischen Banff bis zum US-amerikanischen Utah und Vermont geht. Doch die Herrschaft des Gipfelmonarchen ist nur von kurzer Dauer: Der Souverän wird nicht gewählt, sondern muss sich alljährlich ganz allein zum weißen Oberhaupt krönen. In der Saison 2006/2007 winkt zum ersten Mal auch der österreichische Thron.

Die 'Jeep King of the Mountain Championship Series' suchen die Besten auf Ski und Snowboard. In diesem Jahr starten die Schneespezialisten auch in der Europa-Sportregion Zell am See-Kaprun zum alpinen Wettkampf. Am 20. und 21. Januar 2007 trifft sich die Snowboard-Elite auf der Schmittenhöhe, um ihren neuen Regenten erstmals auch auf europäischem Boden zu ermitteln.

Der Event genießt in den USA einen exzellenten Ruf. Seine herausragende Bedeutung in der amerikanischen Sportlandschaft lässt sich anhand der geplanten TV-Übertragungen ablesen: Die Wettkämpfe in Zell am See-Kaprun werden von einem der größten Fernsehsender Amerikas, Columbia Broadcasting System (CBS), direkt nach der National Football League gesendet - jenem Sport also, der in den USA die höchsten Zuschauerzahlen verzeichnet.

Auf der zweiten Etappe nach dem Rennen in Snowbird (Utah) und vor dem Start in Taos (New Mexico) und Telluride (Colorado) können die Teilnehmer auf den Pisten der Europa-Sportregion wichtige Zähler für den Gesamtsieg einfahren. Je zwei Sportler treten auf einem Slalom-Parcours gegeneinander an. Die Protagonisten starten zeitgleich auf einer blauen und einer roten Strecke. Die zwei besten Sportler treten dann zum Finale an - ein hartes Stück Arbeit, das dem künftigen König der Berge Geduld, Nervenstärke und Ausdauer abverlangt.

Weitere Infos rund um die Europa-Sportregion sind im Internet unter http://www.europasportregion.info zu finden.

Bildmaterial:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=305002&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Europa-Sportregion, Gästeservice
Tel.: +43 (0)6542 - 770 0
E-Mail: welcome@europasportregion.info

knoefler-journalist | media and communications
Tel.: +49 (0)6028 - 80729 0
E-Mail: esr@knoefler.de
http://www.knoefler-journalist.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0004