Adlige und Luftpioniere im Duell mit bunten Kugeln

'BP Gas Alpine Balloon Trophy' zu Gast über dem Himmel der Europa-Sportregion

Zell am See (OTS) - Ab 28. Januar 2007 wird es für eine Woche bunt über den Dächern der Europa-Sportregion Zell am See-Kaprun. Rund 30 internationale Ballonfahrer-Teams gehen bei der 'BP Gas Alpine Balloon Trophy' in die Luft. Zuschauer erwartet ein abenteuerlicher Wettbewerb mit verschiedensten Disziplinen und ein attraktives Rahmenprogramm rund um Ballon und Luftfahrt.

Die Faszination der bunten Kugeln ist weit über 200 Jahre alt. Die Idee zum Heißluftballon stammt von den Brüdern Montgolfier. Nach einer Demonstrationsfahrt im Versailler Schlossgarten veranlasste Ludwig XVI., dass sich kein 'normaler Mensch' über den Adel erheben sollte. Fortan durften nur die 'Edlen' eine 'Montgolfière', den Ballon, besteigen.

Die 'BP Gas Alpine Balloon Trophy' ist die 'Mutter' aller Heißluftballontreffen in der Alpenrepublik. Im Jahr 1979 ging der Wettbewerb in die erste Runde. Die Pioniere des Luftfahrtklubs 'Team Polar', Josef Starkbaum und sein Partner Gert Scholz, wollten sich mit der Behauptung, 'Heißluftballone seien für die Fahrt in den Alpen ungeeignet', nicht zufrieden geben. Sie sollten Recht behalten: in den vergangenen 27 Jahren kam es nie zu ernsthaften Problemen.

Ein gewisser Nervenkitzel besteht allerdings trotzdem, wenn man den Korb besteigt. Eine direkte Steuerung der bunten Kugeln ist nämlich nicht möglich. Nur durch gezieltes Fallen und Steigen unter Ausnutzung der Winde kann man das Ziel anvisieren. Durch heiße Luft bekommt der Ballon Auftrieb, wenn sie abkühlt, sinkt er wieder.

Richtig 'Gas geben' können auch Besucher der 'BP Gas Alpine Balloon Trophy'. Wer möchte, kann an einer Fahrt über die schneebedeckten Gipfel der Europa-Sportregion teilnehmen. Im Anschluss an die Fahrt gibt es im Gedenken an das Gesetz des barocken Monarchen eine royale Überraschung.

Weitere Infos rund um die Europa-Sportregion sind im Internet unter http://www.europasportregion.info zu finden.

Bildmaterial:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=305038&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Europa-Sportregion: Gästeservice
Tel.: +43 (0)6542 - 770 0
welcome@europasportregion.info

Kontakt Presse: knoefler-journalist | media and communications
Tel.: +49 (0)6028 - 80729 0
esr@knoefler.de
http://www.knoefler-journalist.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0008