Weltweit einzigartig: Die neue SalzZeitReise im Salzbergwerk Berchtesgaden Salzbergwerk

Berchtesgaden (OTS) - Am 29.5.2007 eröffnet in Berchtesgaden eines der weltweit innovativsten Erlebniszentren des Salzabbaus. Durch den kompletten Umbau erfährt der Besucher auf der SalzZeitReise ein völlig neues, modernes Unter-Tage-Erlebnis, verknüpft mit der ehrwürdigen Tradition des Bergbaues.

Besucherbahn, Salzkathedrale und Spiegelsee sind Herzstücke der multimedialen Installation auf einer unterirdischen Fläche von zirka 6.000 Quadratmetern. Das Salzlabor und die Schatzkammer machen mit dem Wesen des Salzes, seiner Geschichte und seiner für den Menschen und das Leben unverzichtbaren Fülle von Funktionen vertraut. Für den Umbau zeichnet Stefan Seigner gesamtverantwortlich, von dem mit dem HAUS DER MUSIK in Wien eine der großen neuen Erfolgsgeschichten sinnlicher Erlebniswelten stammt. Er war auch verantwortlich für die Errichtung der Kristallwelten sowie für die Neuinszenierung des Wiener Riesenrads - Erlebnisse der Extraklasse.

Nach der Einkleidung in eigens angefertigte und neu designte Overalls führt die Fahrt den Besucher - begleitet von SALZI, dem Maskottchen - in die Tiefe des Berges. Im "Kaiser-Franz"-Sinkwerk erschafft die geheimnisvolle Inszenierung aus Licht, Farbe und Salz eine Salzkathedrale, in der sich das Universum widerspiegelt. Die 36 Meter lange Bergmannsrutsche führt von hier aus in die Tiefe. Im Tunnel geht es weiter, vorbei an einer Salzgrotte im mystischen Licht, vorbei an Gedenkorten früher Salzgewinnung. In der Schatzkammer und im Salzlabor werden Fragen zum gesamten Salz-Spektrum spielerisch und in einer Fülle von Sprachen beantwortet. Mit neuester multimedialer Technik ausgestattet, ist der Themenweg ein Musterbeispiel für die gelungene Kombination von Info-und Edutainment. Der Spiegelsee führt in 150 Meter Tiefe wieder zurück in den (be)sinnlichen Bereich. In einer faszinierenden Klang-und Lichtkomposition überquert die Fähre das Wasser, bringt die Besucher unter dem Himmel wachsender und sich im See spiegelnder Salzkristalle ans andere Ufer der Sole. Mächtige Salzadern lassen das Potential des Gesteins erkennen, ehe der Weg wieder zum Tageslicht führt.

Neben dieser Fülle von Erlebnissen erwarten den Gast auch zusätzliche Neuerungen und Vorteile: Das neue Besuchersystem verkürzt die Wartezeiten, das in die Landschaft eingebettete gläserne Gästezentrum stimmt auf die abenteuerliche Reise in das Salz ein.

Der lichtdurchflutete Salzshop und ein neues Restaurant runden die neue Erlebniswelt ab. Über den von innen und außen begehbaren Salzgarten mit seinen Kristallskulpturen, die Geschichten über die Umgebung, Mythologie und Salzerscheinungen erzählen, gelangt man zu den historischen Verbindungswegen rund um die Moserrösche, einem 500 Jahre alten Stollen. Auch der umgestaltete Pulverturm, in welchem laut der Berchtesgadener Geschichte das Bergmandl residiert, lässt die große Leistung des Bergbaus erahnen.

Eingebettet in die Berglandschaft Berchtesgadens ist die neue SalzZeitReise ein Anziehungspunkt für Tagesgäste, aber auch für Besucher, die einen ausgedehnten Sommer- oder Winterurlaub in der Region verleben wollen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ots.at/redirect.php?salzberg

Weitere Informationen: Salzbergwerk Berchtesgaden, Bergwerkstraße 83, D-83471 Berchtesgaden, Telefon: +49 (0)86 52-6002-0, Telefax: +49 (0)86 52-6002-60, http://www.salzzeitreise.de, info@salzzeitreise.de.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0001 2007-03-27/09:44270944 Mär 07MAROUNDPARTNER GmbH House of Communication, Silvia Eger
Tel. 004989-547118-80, Am Knie 8, D-81241 München
eMail: seger@maropublic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001