"Fokus: Tourismus" - Thema Tagestourismus im Mittelpunkt des Interesses

Wien (OTS) - MANOVA und die FHWien-Studiengänge Tourismus-Management der WKW luden am 12. April 2007 zur ersten Veranstaltung der Reihe "Fokus: Tourismus" in das Event Hotel Modul in Wien 19 ein. Rund 65 Teilnehmer aus der Tourismusbranche -Praktiker sowie Interessierte aus Bildung und Forschung -informierten sich zum Thema Tagestourismus.

Dr. Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., und Mag. Rainer Ribing, Geschäftsführer der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKÖ, leiteten die Veranstaltung unter dem Motto "meet & eat 2007 zum Thema Tagestourismus" mit Impulsreferaten ein, wobei beide Referenten die Bedeutung des Tagestourismus betonten.

Im ersten Fachbeitrag veranschaulichte Frau Mag.(FH) Petra Öhlböck von der Statistik Austria das Tagesausflugsverhalten der Österreicher und wies auf das Fehlen einer einheitlichen Definition und die Problematik bei der Abgrenzung zu anderen Bereichen hin. "Das Ausflugsvolumen der Österreicher belief sich laut letztem Mikrozensus zum Thema auf rund 57,5 Millionen Tagesausflüge pro Jahr; aktuelle Studien zeigen, dass rund 4,0 Millionen Tagesausflüge ins Ausland getätigt werden", so Öhlböck.

Verschiedenste Daten und Fakten aus aktuellen Studien wurden von Herrn Mag. Dietmar Kepplinger, Geschäftsführer der Firma MANOVA, zusammengefasst, um einen Überblick zum Tagesausflügler in Österreich zu geben. "Im Schnitt unternehmen die Österreicherinnen und Österreicher 12 Tagesausflüge pro Jahr. Von Studie zu Studie variiert dieser Wert jedoch aufgrund der jeweils gewählten Definition. Zudem sind deutliche Unterschiede in der Intensität zu verzeichnen; so unternehmen ca. 25 Prozent unserer Landsleute mindestens einen Ausflug pro Woche", berichtete Kepplinger.

Herr Dipl.-Geogr. Lars Bengsch vom dwif München zeigte unter dem Titel "Tagesreisen der Deutschen" die wirtschaftliche Bedeutung des Tagestourismus in unserem Nachbarland auf. "Im Jahr 2005 konnte ein Bruttoumsatz von 89,2 Mrd. Euro durch Tagestouristen in Deutschland erwirtschaftet werden, dies führt zu einem Einkommenseffekt von insgesamt 41,3 Mrd. Euro", erläuterte Bengsch.

Während des "Fokus: Tourismus" wurde auch aufgezeigt, dass es zurzeit keine vollständigen Daten zum Tagestourismus in Österreich gibt. Frau Mag.(FH) Martina Jesch von MANOVA präsentierte dazu ein entsprechendes gesamtösterreichisches Projekt. Im Rahmen von "WEBMARK Tagestourismus" sollen bestehende Lücken in der Datensammlung geschlossen und somit ein Gesamtbild des Tagesausflugstourismus in Österreich geschaffen werden. Dies soll ähnlich T MONA, dem bereits etablierten Instrument zur Erfassung der Nächtigungsgäste in Österreich (MANOVA in Kooperation mit der Österreich Werbung und den neun Landestourismusorganisationen), durchgeführt werden.

Die Teilnahme zahlreicher Experten an dieser Veranstaltung und die regen Diskussionen zeigten das große Interesse der Branche an diesem aktuellen Thema und den bestehenden Handlungsbedarf. Zum Abschluss der Veranstaltung lud Herr Prof.(FH) Mag. Michael Mair, Studiengangsleiter FHWien-Studiengänge Tourismus-Management unter dem Motto "meet & eat 2007" zum gemeinsamen Abendessen ein.

Die Veranstaltungsreihe "Fokus: Tourismus" wurde initiiert, um aktuelle Projekte von MANOVA bzw. der FHWien-Studiengänge Tourismus-Management einer breiten Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen. Es handelt sich hierbei um ein jährliches, informatives Branchenevent, bei dem auch der informelle "meet & eat" - Teil nicht zu kurz kommen sollte!

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2007-04-18/08:52

180852 Apr 07

Manova (http://www.manova.at)
Mag.(FH) Annelies Smoliner
annelies.smoliner@manova.at
Ungargasse 53, 1030 Wien
Tel.: 01/710 75 35

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003