Schellhorn: Reaktion auf Klimawandel absolut notwendig

ÖHV verlangt Entzerrung der Verkehrsströme und dringend notwendige Erhöhung der ÖW-Mittel

Wien (TP/OTS) - Übereinstimmung herrschte bei der heutigen parlamentarischen Enquete darüber, dass auf die Klimaänderung rasch reagiert werden muss, um die Tourismuswirtschaft abzusichern. ÖHV-Präsident Sepp Schellhorn verlangt die Erhöhung des ÖW-Budgets und eine europaweite Entzerrung der Reiseströme.

"Die Enquete zum Klimawandel und den daraus resultierenden Herausforderungen und Chancen für die Tourismuswirtschaft ist ein positives Zeichen dafür, dass man sich nun auch auf parlamentarischer Ebene ernsthaft mit unserer Branche beschäftigt", so ÖHV-Präsident Sepp Schellhorn. Die Arbeit im eigens eingerichteten Tourismusausschuss funktioniere über die Parteigrenzen hinweg bestens.

Der Klimawandel könne nicht wegdiskutiert werden - die vergangenen Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen. Gängigen Szenarien zufolge, die die weitere Entwicklung beschreiben, sei der Änderungsbedarf in der Tourismuswirtschaft besonders hoch. Vor dem Hintergrund, dass Österreich im Tourismus laufend Marktanteile verliere, sei die Entwicklung einer bundesweiten effizienten Tourismusstrategie dringend notwendig. Auch Wirtschaftsforscher Egon Smeral verlangte in einer erst unlängst präsentierten Studie von Bund und Ländern eine besser koordinierte Vorgangsweise in der Forschungs- und Förderpolitik. Umso wichtiger wäre die bereits von der ÖHV, dem Österreichischen Reisebüroverband und allen Landestourismusorganisationen geforderte zweckgebundene Finanzspritze für die Österreich Werbung in der Höhe von 10 Mio. Euro.

Außerdem fordert Schellhorn eine Entzerrung der Reiseströme: "Die Europäische Union und ihre Fachministertreffen sind geeignete Instrumente, um solche Maßnahmen abzuklären. Es wäre höchst an der Zeit, sie zu nutzen."

Bildmaterial und weitere Pressemeldungen finden Sie im Pressecorner unter http://www.oehv.at zum Download. Bildrechte: ÖHV. Zur kostenfreien Verwendung.

Weitere Pressemeldungen und Infos finden Sie unter http://www.oehv.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:
Sepp Schellhorn, ÖHV-Präsident (Ferienhotellerie)
Hotel "Der Seehof", Goldegg
Tel.: +43 (0) 6415 8137

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0009 2007-05-24/17:38

241738 Mai 07

Österreichische Hoteliervereinigung
Hofburg
1010 Wien
http://www.oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0013