Österreicher sind Urlaubsmuffel - Reisesommer im Minus

Wien (OTS) - Nach einem fulminanten Start in das Reisejahr 2007
sind in den vergangenen Monaten die Buchungen wieder zurück gegangen. Die Reiseexperten Bernhard Wegscheider und Alexander Klaus von TraviAustria sehen als Hauptursache den Rückgang der Buchungen bei Familien und den deutlich gestiegenen Reisepreisen. Größte Verlierer der Sommersaison sind Griechenland und Spanien - zugelegt haben vor allem Ägypten und Tunesien, aber auch die Türkei.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/album/1/1/200705/20070530_t/

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0006 2007-05-30/13:07301307 Mai 07Andreas Zenker
Zenker & Co
Tel.: 0664/244 32 42

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0007