ÖHV-Forderung vor Realisierung: Tourismusausschuss fordert Masterplan

ÖHV stellt Machbarkeitsanalyse für Tourismusstrategie vor

Wien (TP/OTS) - Parteiübergreifender Entschließungsantrag, Forderung nach Tourismusmasterplan binnen Jahresfrist an Wirtschaftsminister Bartenstein. ÖHV präsentiert Machbarkeitsanalyse.

"Das ist ein Meilenstein in der österreichischen Tourismusgeschichte", freut sich der Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung, Thomas Reisenzahn, über die Realisierung einer jahrelangen ÖHV-Forderung: Laut Entschließungsantrag der Abgeordneten Seppi Bucher, Mag. Melitta Trunk, Dr. Gabriel Obernosterer, Dr. Gabriela Moser und Mag. Gerald Hauser soll der Nationalrat von Wirtschaftsminister Dr. Martin Bartenstein binnen Jahresfrist die Erstellung eines Tourismus-Masterplans einfordern.

Parteigrenzen im Interesse des Tourismus überwunden
"Dieser parteiübergreifende Antrag zeigt, wie hervorragend die Arbeit im Tourismusausschuss funktioniert und dass dort die Interessen der österreichischen Tourismuswirtschaft absolut im Vordergrund stehen. Nach der parlamentarischen Enquete zu den Auswirkungen des Klimawandels stellen die Tourismussprecher unter der Leitung von Ausschussvorsitzendem Bucher ihre vorbildliche Arbeit unter Beweis", so Reisenzahn.

ÖHV stellt Machbarkeitsanalyse vor
Am 28. Juni präsentieren die Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung, Peter Peer und Sepp Schellhorn, im Rahmen einer Pressekonferenz eine Machbarkeitsanalyse für eine österreichische Tourismusstrategie, damit in Zukunft alle Wachstumschancen genutzt werden. Um Anmeldung per e-mail an presse@oehv.at wird gebeten.

Weitere Pressemeldungen und Infos finden Sie unter http://www.oehv.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2007-06-06/17:24

061724 Jun 07

Österreichische Hoteliervereinigung
Hofburg
1010 Wien
http://www.oehv.at
Kontakt:
Thomas Reisenzahn, Generalsekretär
Tel.: +43 (0)1 533 09 52
Fax: +43 (0)1 533 70 71
office@oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0005