FORTIS CHALLENGE brachte Millionenumsatz ins Zillertal und 270.970,77 Euro Spende für SOS Kinderdorf

Mayrhofen (TP/OTS) - Eines der größten internationalen Incentives im Land Tirol - die FORTIS CHALLENGE - gemeinsam an Land gezogen und veranstaltet durch Europahaus Mayrhofen und Challenger World London hat nachhaltige Spuren hinterlassen.

600 Fortis Mitarbeiter aus 20 Nationen reisten vom 31. Mai bis 03. Juni nach Mayrhofen, um sich in unterschiedlichsten sportlichen Bewerben zu messen und strategische Fähigkeiten und Teamgeist zu trainieren. Die lokal vorherrschende Infrastruktur und die natürlichen Gegebenheiten machten es Fortis leicht, sich im Zillertal durch perfektes Branding zu positionieren.

Die mehrtägige, hochkarätige Veranstaltung brachte nicht nur einen gewaltigen Vorsaisonsumsatz in die Region, sondern wurden die Athleten auch an allen drei Tagen zu Luft, zu Wasser und zu Land von Kamerateams begleitet, welche professionelle und für Mayrhofen und Umgebung kostenlose Aufnahmen weltweit entsandten.

Im eigens für Fortis errichteten exklusiven Zeltdorf überreichte beim Abschlussevent ein hochzufriedener Jos Clijsters (Member of Fortis Executive Comittee), stellvertretend für 60.000 Mitarbeiter, die unvorstellbare Summe von Euro 270.970,77 an Richard Pichler von SOS Kinderdörfer. Die großzügige Spende zeigt beeindruckend die einmalige Verschmelzung von internationalem Eventtourismus und hoher sozialer Verantwortung dieser weltweit tätigen Bankengruppe.

Die wohl einmalige Spende, noch dazu in Mayrhofen an eine heimische Organisation überreicht, erfreut auch die hauptverantwortlichen örtlichen Organisatoren GF Hannes Pramstraller und Mag. Ines Kammerlander vom Europahaus Mayrhofen, die sich an dieser Stelle bei ihren Partnern für die professionelle Unterstützung bedanken:

Tiroler Zeltverleih - (Michael Nardin und Ossi) samt Team; Josef Moigg und Mitarbeiter (Hotel Neuhaus); Schüler und Lehrerschaft der Zillertaler Tourismusschulen; Fritz Pfister (Hotel Neue Post); Familie Franz Obermair; Mike Schönherr u. Team vom Action Club Zillertal; Team des Roten Kreuz, der Berg- und Wasserrettung Mayrhofen; Gemeinde, Pfarre, Weginteressentschaften in Brandberg; TVB und Gemeinde Mayrhofen; Heinz Nyvelt - Verbund-Austria Hydro Power AG; Familie Kröll Josef (Kassnerhof); Melanie Kaindl MBB AG, Gebhard Klotz von der FF, Georg Kröll - Videoproduktionen Kröll, uvm.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0009 2007-06-12/11:11121111 Jun 07Mag. Doris Dengg
Public Relations
Ferienregion Mayrhofen/Hippach
Dursterstr. 225
A-6290 Mayrhofen
Tel.: +43 (0)5285 6760-117
Fax: +43 (0)5285 6760-33
Mobil: +43 (0)664 400 85 92
doris.dengg@mayrhofen.at
http://www.mayrhofen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0008