"Dancing Stars" der heimischen Meeting-Industry in London

Convention Bureaux von Tirol, Salzburg und Wien luden zu einem Tanzabend nach Soho / Britische Event-Veranstalter lernten österreichische Tänze

Innsbruck/Salzburg/Wien/London (TP/OTS) - Mit einer Veranstaltung der besonderen Art haben sich die drei Convention Bureaux von Tirol, Salzburg und Wien in London als Veranstaltungsdestination präsentiert. In Anlehnung an die gleichnamige BBC-Show wurden Kongressveranstalter, Firmen und Agenturen zu einem Tanzabend unter dem Motto "Strictly Come Dancing to Austria" eingeladen. Was bei uns in Österreich unter dem Titel "Dancing Stars" Kultstatus erlangt hat, ist für die britischen Fernsehzuseher die Sendereihe "Strictly Come Dancing". In diesem Sinne präsentierte jedes der drei österreichischen Bundesländer im privaten Century Club im Londoner Szeneviertel Soho einen regional typischen Tanz. Für Wien gingen Hannes Nedbal und seine Frau mit einem Walzer an den Start, aus Tirol begeisterten unter anderen Katrin Fahrner und Martin Ebster, Geschäftsführer des TVB St. Anton am Arlberg, mit Figurentanz und Schuhplatteln. Das Salzburger Tanzpaar Andrea und Immo Stark zeigte den "Schreittanz" zu einem Mozart-Menuett. Bereits vor dem großen Tanzabend rührten die Convention Bureaux im Rahmen eines Workshops kräftig die Werbetrommel, um die britische Meeting Industry von Wien, Salzburg und Tirol als ideale Regionen für Meetings, Kongresse, Incentives und Events zu überzeugen

Pressefach & FOTOS:
http://www.pressefach.info/cbtirol

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0002 2007-07-04/09:54040954 Jul 07Christine Stelzer
Tel.: +43 (0)512 9008-633
christine.stelzer@tirolmarketing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002