Weltmeister auf Wanderschaft

9. September bis 28. Oktober: Innsbrucker Alpenherbst und Wander-Weltmeisterschaft in Innsbruck-Igls (20. bis 22. September)

Innsbruck (TP/OTS) - Zu sich finden, im Rhythmus der Schritte den Kopf frei bekommen, beim Gehen die Sinne öffnen und die Natur sehen, riechen und fühlen. Die Renaissance des Wanderns wird beim Innsbrucker Alpenherbst von 9. September bis 28. Oktober gefeiert:
bei eindrucksvollen geführten Wandertouren, gemütlichen Stunden unter Gleichgesinnten und einem weltmeisterlichen Vergnügen, der Wander-WM (20. bis 22. September).

Jeden Tag eine neue Entdeckung: Die führt etwa zum Bergsee im Obernbergtal oder zu den Farben des Herbstes am Patscherkofel; romantische Gemüter entdecken sich und die Natur bei der Naviser Almrunde - Wanderungen im Tal der Liebe; und auch im Alpenpark Karwendel gibt es einen romantischen Ausflug zur Ehrenbachklamm. Dieser abwechslungsreiche Wanderreigen unter dem Motto "Innsbrucker Alpenherbst" ist für Gäste von Innsbruck und seinen Feriendörfern kostenlos - kundige Bergwanderführer sowie Bustransfer inklusive. Liftkosten sowie die Tiroler Schmankerl bei der Hütteneinkehr sind zu bezahlen.

Wahrhaft weltmeisterlich

Wer die Wander- mit einer Weltmeisterschaft verbinden möchte, der sollte sich den Termin 20. bis 22. September vormerken: Die 5. Wander-Weltmeisterschaft macht in Innsbruck-Igls Station und lädt an diesen drei Tagen zum Intensiv-Gehgenuss für Vereine sowie Einzelpersonen. Drei Runden stehen jeden Tag zur Auswahl, Länge und Schwierigkeitsgrad unterscheiden sich, ein 42 Kilometer langer Marathon am Samstag bildet den anspruchsvollen Höhepunkt dieser außergewöhnlichen WM.

Die Wander-WM steht übrigens allen offen, die sich in diese Kombination aus körperlicher Betätigung und Freude am Genießen verliebt haben, Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht Voraussetzung. Informationen über Startgelder, Disziplinen sowie Anmeldungen: Österreichischer Volkssportverband, Tel. und Fax +43-7242-41240, info@oevv-wandern.at.

Wer sich auf die Meisterschaften vorbereiten möchte, für den empfiehlt sich das Sonderwanderprogramm von 16. bis 19. September. Dabei gibt es einige Naturjuwele zu entdecken: die Kühtaier Seen auf über 2.000 Höhenmetern, den Obernberger See oder die idyllischen Almen im Navistal.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0003 2007-08-06/11:23061123 Aug 07Innsbruck Tourismus
Tel. +43-512-59850
office@innsbruck.info
www.innsbruck.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003