Mittelalterlicher Kunstschatz im Müll gefunden

Saalfelden (TP/OTS) - Wie bereits in diversen Tageszeitungen berichtet, wurde vor wenigen Tagen ein mittelalterliches Kreuz im Pinzgau im Müll gefunden und im Bergbaumuseum Leogang abgegeben.

Recherchen des dortigen Kustos Hermann Mayerhofer ergaben, dass das Kreuz aus der mittelalterlichen Werkstatt von Limoges (Frankreich) stammt und im 12. oder 13. Jahrhundert entstand.

Der sensationelle Fund ist noch bis einschließlich 15. November 2007 im Rahmen der Sonderausstellung "Kunsthandwerk im Mittelalter" im Bergbaumuseum Leogang zu besichtigen, danach wird er voraussichtlich in Privatbesitz übergehen.

Das aus dem Jahre 1593 stammende Gewerkenhaus als jetziges Bergbaumuseum bietet Einblick in die jahrhundertelange und reiche Bergbaugeschichte Leogangs und ist bekannt für seine Sonderausstellungen. Eindrucksvoll wird die harte Arbeit und das Leben der Bergknappen veranschaulicht. In diesem Museum werden auch die über 70 verschiedenen Mineralien aus dem Gebiet von Leogang gezeigt. Die ersten Nickel-Markstücke des benachbarten Deutschen Reiches wurden aus Leoganger Nickel gefertigt! Die Hoyerstube im Erdgeschoß des Museums erinnert an die Emigration von 1731/32 und vor allem an die Anführer der Lutherischen aus unserer Gegend. Die berühmten Salzburger Silbertaler, geprägt aus Leoganger Silber sind ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt.

In der europaweit einmaligen Sammlung "Wegweiser aus der Finsternis - Bergbauheilige im Mittelalter" sind erlesene Exponate aus der Gotik zu sehen.

Wertvolle und künstlerisch sehr hochwertige Skulpturen der herausragenden Heiligen des alpinen Bergbaues können in der "Schatzkammer Leogangs" bewundert werden.

Herzstück dieser Sammlung ist die "Schöne Madonna - Leogang um 1410".

Öffnungszeiten:

Mai bis 15. November, jeweils Dienstag bis Sonntag von 11.00 bis 17.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2007-08-17/16:52

171652 Aug 07

Katharina Peroutka
Saalfelden Leogang Touristik
Bahnhofstraße. 10
5760 Saalfelden
Tel: 06583 8234 22
Email: presse@saalfelden-leogang.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006