ÖHV unterstützt Gemeindebund-Forderung nach fokussierter Markenstrategie

Wien (TP/OTS) - Außer Frage steht für die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) der hohe Stellenwert der Gemeinden für eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung der Nächtigungen. Das Know-how der Kommunal-Experten solle gebündelt werden, um die Vorteile im internationalen Wettbewerb um den Gast ideal ausspielen zu können.

Wachsende Zustimmung für ihre Forderung nach einer österreichischen Tourismusstrategie orten die Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung, Peter Peer und Sepp Schellhorn. In diesen Optimierungsprozess müssten alle Ebenen eingebunden werden:
"Wir müssen das Know-how der Experten bündeln und daraus eine bundesweite Tourismusstrategie ableiten. Dafür brauchen wir die Tourismusexperten der Gemeinden genauso wie die Hoteliers und die Vertreter der Destinationen", begrüßt Peer Mödlhammers Aufruf an die Gemeinden, sich aktiv in diesen Prozess einzubringen.

Gemeinsames Ziel: fokussierte Marketingstrategie

Die Machbarkeitsanalyse für eine österreichische Tourismusstrategie zeige Handlungsbedarf auf. So sei etwa die weit stärkere Präsenz der Schweizer Dachmarke auf dem internationalen Reisemarkt ebenso ein Faktum wie die höheren Marketingausgaben je Nächtigung und die weit besser gelungene Koordination der involvierten Organisationen. "Die Schweiz hat uns beim Nächtigungszuwachs abgehängt - obwohl wir einen deutlichen Vorsprung hatten", so Schellhorn.

Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) vertritt die Interessen von über 1.100 führenden Betrieben der Ferien-, Konzern-und Stadthotellerie (höchster Mitgliederstand seit der Gründung). Die ÖHV will den Tourismusstandort Österreich stärken.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:
Thomas Reisenzahn, Generalsekretär
Tel.: +43 (0)1 533 09 52
Fax: +43 (0)1 533 70 71
office@oehv.at*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0002 2007-09-13/10:55131055 Sep 07Österreichische Hoteliervereinigung
Hofburg
1010 Wien
http://www.oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001