vida-Vorsitzender Kaske: "Tourismus braucht silbergraue Panther"

Sozialversicherungs-Sonderauswertung: Trotz Nächtigungsrekorden viel Arbeit, wenig Lohn

Wien (TP/OTS) - "Die Tourismus-ArbeitgeberInnen melden auch für diesen Sommer Nächtigungs- und Umsatz-Rekorde", weiß Rudolf Kaske, Vorsitzender der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida: "Die 170.000 Beschäftigten in der Branche haben aber unverändert wenig davon. So betrug, einer Sonderauswertung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger zufolge, das durchschnittliche Einkommen in der Branche 2006, 1.484 Euro brutto. Ein Jahr zuvor waren es 1.427 Euro." Die durchschnittliche Beschäftigung sei 2006 bei 205 Tagen gelegen. Kaske plädiert an die ArbeitgeberInnen vermehrt ältere Arbeitskräfte zu beschäftigen.++++

Der zuständige vida-Bundesfachgruppensekretär Robert Maggale ergänzt: "Derzeit haben wir ein Durchschnittsalter von 33,8 Jahren. Wenn hier nicht bald gegengesteuert wird, indem die Branchenflucht gebremst wird und man sich mehr um ArbeitnehmerInnen 40 plus kümmert, wird die Branche am Arbeitsmarkt übrig bleiben." vida-Vorsitzender Kaske abschließend: "Gerade im Tourismus brauchen wir die silbergrauen Panther."

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0003 2007-10-10/10:57101057 Okt 07vida-Presse und Öffentlichkeitsarbeit,
Katharina Klee,
Tel.: +43 (0)664 381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004