Fitnessoase: Modernes Trainingszentrum für Menschen, die gesund bleiben/werden wollen

Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky eröffnet "Medical Wellness Center"

Bad Zell (OTS) - Seit dem Jahr 2005 steht das ****Hotel & Spa Lebensquell Bad Zell für medizinische Kompetenz in Wohlfühlatmosphäre. Mit der Inbetriebnahme der neuen Fitnessoase setzen die ambitionierten Mühlviertler den letzten Schritt zu einem umfassenden "Medical Wellness Center". Bei der Eröffnung am Montag, 29. Oktober, unterstreicht die Anwesenheit von Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky die medizinische Kompetenz.

Optimale Bedingungen

"Unsere neue Fitnessoase ist ein modernes, medizinisches Trainingszentrum, das geschaffen wurde, um Menschen, die bereit sind, Primär- und Sekundärprävention zu betreiben, optimale Bedingungen anzubieten", so die Aussage des Kurarztes Dr. Martin Spinka. Die Schwerpunkte liegen dabei auf dem Stütz- und Bewegungsapparat, der kardiovaskulären Risikominderung und dem Erlernen von Entspannungstechniken durch bestens geschulte PhysiotherapeutInnen. "Wir sprechen in unserem Haus einerseits Menschen an, die gesund sind und gesund bleiben wollen, andererseits aber auch solche, die Beschwerden haben und ihren Zustand wesentlich verbessern wollen", sagt Dr. Spinka.

Fitnessoase von LASK-Spielern eingeweiht

Die Fitnessoase hat bereits Mitte Oktober ihre Feuerprobe bestanden. Die erfolgreichen Fußballer des Bundesligisten LASK Linz hatten Gelegenheit, alle Geräte auf Herz und Nieren zu testen. Trainer Karl Daxbacher und seine Schützlinge zeigten sich von den Trainingsbedingungen begeistert. "Einfach meisterlich", lautete der Tenor aus berufenem Munde. Auch das polnische Ski-Damen-Nationalteam mit ihrem österreichischen Cheftrainer Roland Bair fand dort optimale Voraussetzungen für ihre Saisonvorbereitungen. Neben Ausdauergeräten stehen in der Fitnessoase auch jede Menge medizinisch geprüfte Kraftgeräte zur Verfügung: Die Palette reicht vom seitlich zweifach verstellbaren Rumpftrainer über einen Beinstrecker für die vordere Oberschenkelmuskulatur bis hin zu Langhanteln und Universalbänken (Näheres dazu in der Infobox I auf Seite 3).

Radon gegen Gelenksbeschwerden

Das medizinische Know-how wird in Bad Zell ständig durch die tägliche Arbeit mit Menschen erweitert, die ein stationäres beziehungsweise ambulantes Kurheilverfahren erleben. "Mit dem ortsgebundenen Heilmittel, dem radonhältigen Wasser, und der Ganzkörperkältetherapie (Kältekammer mit Minus 110 Grad!) sind wir im europäischen Raum einer von ganz wenigen Betrieben, die diese therapeutische Kombination anbieten", sagt Dr. Spinka. Die heilende Wirkung von Radon ist vom ärztlichen Standpunkt aus unumstritten. Die Erfolge, die damit langfristig erzielt werden, können als herausragend bezeichnet werden. Das Edelgas hilft bei der Behandlung von rheumatischen Beschwerden genauso wie bei Erkrankungen der Atemwege oder bei manchen Hauterkrankungen.

Individuelle Gesundheitslandkarte

Eine weitere Besonderheit im Lebensquell ist die Herzfrequenzvariabilitätsmessung. "Dies ist ein geeignetes Instrument, um über die Beschaffenheit des vegetativen Nervensystems Auskunft zu erhalten", sagt Dr. Spinka. "Bereits nach einer vierstündigen Messung erhält der Patient nach Auswertung der Daten einen exakten Aufschluss über sein biologisches Alter sowie über mögliche Optimierungsmaßnahmen." In acht- beziehungsweise zwölfstündigen Messungen können Stresstoleranz und Schlafqualität dokumentiert werden. Eine umfassende, individuelle Lebensstilanalyse (ihr persönliches Lebensfeuer) kann bei einer 24-stündigen Messung erstellt werden. Sie beinhaltet unter anderem die Auswertung der mentalen Beanspruchung, der Erholungsfähigkeit und der körperlichen Belastbarkeit.

Nächtigungsplus von 10 Prozent

"In Summe bieten wir in Bad Zell alles, was ein modernes Gesundheits-Kompetenzzentrum auszeichnet", sagt Lebensquell-Geschäftsführer Karl Steinbeiß. Die vielen Attraktionen strahlen mittlerweile auf die ganze Region und insbesondere auf den Kurort Bad Zell aus. Erfreulicherweise konnte die Tourismusgemeinde ein Nächtigungsplus von 10 Prozent erzielen. "Wir sind ein Leitbetrieb für viele kleine Vermieter, die uns in punkto Qualität nacheifern", zeigt sich GF Karl Steinbeiß über die positive Entwicklung erfreut. Der Löwenanteil der 85.000 Nächtigungen in Bad Zell entfällt auf das **** Hotel Lebensquell.

2 Lilien im Relax Guide

Die medizinische Kompetenz, das freundliche Service und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis schlagen sich auch in der Bewertung des aktuellen "Relax Guide" nieder. Das **** Hotel & Spa Lebensquell Bad Zell wurde mit 16 Punkten und zwei Lilien bedacht. "Damit liegen wir österreichweit im absoluten Spitzenfeld", sagt Steinbeiß.

Infobox I: Ausstattung der Fitnessoase

Ausdauergeräte:
Laufband (Trac 3000 S med Alpine), Cross Walker (Cross 3000 S med), zwei Fahrräder (Cycle 3000 S med).

Kraftgeräte:
Hyperextension (Rücken), Rumpftrainer, Abduktorenmaschine (Oberschenkel und Po), Beinpresse, Beinstrecker (vordere Oberschenkelmuskulatur), Beincurl (hintere Oberschenkelmuskulatur), Abdominal Bauchmaschine, Latzugmaschine, Rücken-Rudermaschine, Langhanteln, Kurzhanteln, Drückerbank, Universalbank, Multipresse, Butterfly, Doppelzuggerät.

Infobox II: Öffnungszeiten und Preise der Fitnessoase

Öffnungszeiten:
Hotelgäste 9 bis 21 Uhr
Tagesgäste 10 bis 21 Uhr
Physiotherapeutische Begleitung (Mo, Do) 16 bis 19 Uhr Fitnesstrainer (Mo bis Sa) 14 bis 19 Uhr

Preise:
Tageskarte 18 Euro
Aufbuchung auf Wasser- und Sauna-Oase 18 Euro
Zehnerblock 150 Euro
Halbjahreskarte 330 Euro
Jahreskarte 540 Euro
Physiotherapie (1 Einheit = 30 Minuten) 29,30 Euro
Physiotherapie (Gruppe 3 bis 5 Personen) 20 Euro p. P. Fitnesstrainer (1 Einheit = 50 Minuten) 35 Euro
Fitnesstrainer (Gruppe 3 bis 5 Personen) 15 Euro p.P.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2007-10-29/14:56

291456 Okt 07

Christa Oberfichtner
PLEON Publico Linz
Public Relations & Lobbying GmbH
Stelzhamerstraße 2, 4020 Linz
Tel.: ++43 (0) 732 / 784 777-15
Fax: ++43 (0) 732 / 784 777-90
E-Mail: c.oberfichtner@pleon-publico-lz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006