Bergweihnacht im Lichterglanz

Der Christkindlmarkt in Innsbruck bekommt Zuwachs: Ein Märchen-Winterland begeistert die kleinsten Besucher

Innsbruck (TP/OTS) - Der Christkindlmarkt vor dem Goldenen Dachl
in der Innsbrucker Altstadt gehört zu den romantischsten im ganzen Alpenraum. Dieses Jahr erstmalig werden auch Teile der Innenstadt in das vorweihnachtliche Geschehen einbezogen, und im Märchen-Winterland versüßen sich die kleinsten Besucher das Warten aufs Christkind.

Die Lichter des riesigen Weihnachtsbaums strahlen mit dem Goldenen Dachl um die Wette. Der Duft von frisch gebackenen Hefe-Kiachln zieht durch die Gassen. Und wenn sich die Dämmerung herabsenkt, erklingen vom Prunkerker des Goldenen Dachls weihnachtliche Weisen. Der Christkindlmarkt in der Innsbrucker Altstadt gehört zu den schönsten und romantischsten im ganzen Alpenraum. Bis 27. Dezember, jeweils von 11 bis 20 Uhr, werden an liebevoll geschmückten Verkaufsständen traditioneller Weihnachtsschmuck, Tiroler Kunsthandwerk, Kerzen und Weihnachtsbäckereien angeboten. Hier trifft man sich zum Schauen, Bummeln oder zum Plausch mit Freunden.

Riesen, Prinzessinnen und Fabelwesen scheinen in den kleinen Gassen der Altstadt lebendig zu werden, wo die mit lebensgroßen Figuren bevölkerte Märchenwelt groß und klein zum Staunen einlädt. Dieses Jahr erstmalig wird auch Innsbrucks Prachtstraße, die Maria-Theresien-Straße, zur Weihnachtszone erklärt: Bis 6. Januar 2008 lädt auch hier der Christkindlmarkt zum Verweilen ein.

Nur wenige Schritte entfernt öffnet ein vorweihnachtliches Kinderparadies erstmals seine Pforten: der Innsbrucker Marktplatz neben dem Inn erlebt bis 23. Dezember seine Premiere als Christkindlmarkt. Täglich von 11 bis 21 Uhr finden sich Kasperl und seine Freunde, Märchenerzähler oder die Tiere des Streichelzoos ein, um den kleinen Besuchern das Warten aufs Christkind abzukürzen. Wer liebe Menschen mit etwas Besonderem beschenken möchte, sollte auch einen Spaziergang auf den Franziskanerplatz unternehmen, wo der täglich geöffnete Weihnachts-Trödelmarkt manch Altes, Kurioses und vielleicht schon lange Gesuchtes anbietet.

Kurz vor dem Fest tut eine kleine besinnliche Pause gut: Die dörfliche Bergweihnacht in Igls bei Innsbruck ist so ein Ruhepol. Am 23. Dezember abends ziehen nach einem Weihnachtsliedersingen am Dorfplatz Engel, Hirten und Tiere durch das Dorfzentrum und formieren sich zum Abschluss zu einer stimmungsvollen "Lebenden Krippe".

Informationen:
Innsbruck Tourismus
Tel.: +43 (0)512 59850
office@innsbruck.info
http://www.innsbruck.info

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0001 2007-11-23/10:00

231000 Nov 07

Innsbruck Tourismus
Direktor Fritz Kraft
Tel.: +43 (0)512 59850-130
direktor@innsbruck.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0011