EgyptAir macht Wien zu Drehscheibe für Nord- und Osteuropa

Wien (TP/OTS) -

  • Flüge von Wien nach Kairo werden 2008 aufgestockt.
  • Osteuropa-Zentrale von EgyptAir in Wien angesiedelt.
  • EgyptAir-Direktflüge von Kairo nach Nordeuropa werden eingestellt und in Zukunft mit Austrian Airlines über Wien geführt.
  • Verbindungen von Wien via Kairo nach Dubai, Peking, Johannesburg und anderen afrikanischen Städten werden durch Flugplanoptimierung und den neuen, topmodernen Terminal in Kairo noch komfortabler.
  • Ab 2008 können EgyptAir-Passagiere das Vielfliegerprogramm "Miles & More" nutzen.

EgyptAir verstärkt ihre Aktivitäten in Österreich.

Wie Ägyptens nationale Fluglinie im Rahmen ihres ersten Pressegespräches in Österreich am 30. November 2007 bekanntgab, wird der Flughafen Wien im Linienverkehr der Ägypter in Zukunft wesentlich an Bedeutung gewinnen.

Ahmed M. Moneir, Regional Manager Austria und East Europe bei EgyptAir, kündigte an, dass EgyptAir ab März 2008 ihre Verbindung von Wien nach Kairo von derzeit fünf Flügen pro Woche auf tägliche Flüge aufstocken wird.
Gemeinsam mit Code-Sharing-Partner Austrian Airlines stehen den Reisenden ab Wien damit ab 28. März 2008 täglich zwei Linienverbindungen nach Kairo zur Verfügung.

Drehscheibe für Nord- und Osteuropa

Gleichzeitig mit der Aufwertung von Wien als Nord- und Osteuropa-Drehscheibe für EgyptAir werden Direktflüge von Kairo nach Skandinavien eingestellt. Die Anbindungen von Kairo an diese Regionen sollen in Zukunft gemeinsam mit Austrian Airlines und anderen Star Alliance-Partnern über Wien abgewickelt werden.

EgyptAir rechnet mit einem massiv steigenden Passagieraufkommen in Richtung Kairo in den kommenden Jahren. Grund dafür ist nicht nur der stark wachsende Ägypten-Tourismus mit alleine 200.000 Flugreisenden aus Österreich, die im Jahr 2007 (plus 28% im Vgl. zu 2006) das Land der Pyramiden besuchen werden, sondern auch die steigende Bedeutung des Flughafen Kairo als Brückenkopf zu über 80 Destinationen in Afrika, den arabischen Ländern und Fernost.

Strategische Bedeutung für EgyptAir und Flughafen Wien

Moneir: "Die optimale Verbindung der beiden 'Hubs' - Wien für Nord- und Osteuropa und Kairo für Afrika und den mittleren Osten -ist eines unserer strategischen Ziele. Davon werden EgyptAir, Austrian Airlines und auch die Flughäfen Wien und Kairo profitieren."

Von der strategischen Bedeutung des Ausbaus der Flugverbindungen von Wien mit der pulsierenden Metropole Kairo ist man auch beim Vienna International Airport überzeugt: "Dass sich EgyptAir für den Flughafen Wien als Drehscheibe für seine Nord- und Osteuropa-Aktivitäten entschieden hat, belegt erneut unsere Leistungsfähigkeit. Die Erweiterung der Flugverbindungen nach Afrika und dem Mittleren Osten kann wesentliche Impulse für den Wirtschaftsstandort Österreich bringen", so Mag. Friedrich Lehr, Senior Executive Vice President und Bereichsleiter Aviation der Flughafen Wien AG.

Bequeme Verbindungen nach Asien und Afrika

Durch seine ideale geographische Lage zwischen Afrika, dem Mittleren Osten und Europa und das dichte Flugnetz der EgyptAir bietet der Flughafen Kairo beste Verbindungen in den gesamten afrikanischen und arabischen Raum sowie nach Asien.

Besonders die bei den Österreichern beliebten Ferndestinationen Dubai, Johannesburg oder Peking sowie zahlreiche weitere Städte in Afrika sind via Kairo bequem zu erreichen. EgyptAir bietet - bisher eher als Geheimtipp bekannt - ab Wien kommend in Kairo direkte Anschlussflüge in diese Städte, die so im Gegensatz zu anderen Verbindungen ohne lange Wartezeit beim Umsteigen erreicht werden können.

Topmoderner Ausbau des Flughafens Kairo

In Zukunft wird der Flughafen Kairo als Umsteigeplatz für Reisende aus Europa und der ganzen Welt weiter an Bedeutung gewinnen, denn er wird derzeit mit enormen Investitionen ausgebaut.

Wie der Chairman des Cairo International Airport, Mohamed Fathy Fathallah Refaat, der gemeinsam mit Chief Operating Officer Dirk Schusdziara eigens zur Pressekonferenz in Wien angereist war, berichtete, wird bereits im zweiten Halbjahr 2008 das topmoderne, neue internationale Terminalgebäude 3 in Betrieb genommen.

In diesem neuen Terminal können in Zukunft bis zu 11 Millionen Passagiere pro Jahr abgefertigt werden, womit sich die Kapazität des Flughafens Kairo, die bisher bei neun Millionen Passagieren lag, mit einem Schlag mehr als verdoppeln wird. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der Flughafen Kairo über modernste Abfertigungs- und Gepäcksortieranlagen und auch einen großzügigen Duty-free-Bereich verfügen, die keinen Vergleich mit Flughäfen anderer Metropolen scheuen müssen. Auch für die Abfertigung des neuen Großraumflugzeugs Airbus A380 wird das Terminalgebäude 3 in Kairo ausgerüstet sein. Für die Passagiere wird durch die umfangreichen Investitionen komfortables Reisen und Umsteigen auf höchstem Standard und ohne Zeitverlust gewährleistet.

EgyptAir - eine etablierte Linienfluggesellschaft mit junger Flotte

EgyptAir wurde bereits 1932 - als erste Airline im Nahen Osten und in Afrika - gegründet und feiert 2007 sein 75-jähriges Bestandsjubiläum. Aus diesem Anlass und um der Bedeutung des Standortes Wien besonders Ausdruck zu verleihen, ist auch der Chairman und CEO von EgyptAir, Captain Sherif Saad Eldin Galal, aus Kairo zur Pressekonferenz nach Wien angereist.

Sherif Galal, selbst erfahrener Pilot, berichtete über die Geschichte der Fluglinie und ebenso über die Modernisierung des ägyptischen National Carrier in den letzten Jahren. Als Ergebnis eines massiven Investitions- und technischen Umstrukturierungsprogramms verfügt EgyptAir heute mit einem Alter von nur 7,5 Jahren über eine der modernsten Flugzeug-Flotten der Welt. Trotz enormer Investitionen in Flotte und Infrastruktur ist EgyptAir bereits mehrere Jahre in Folge profitabel.

Galal: "EgyptAir kann sich heute nicht nur mit seiner modernen Flotte, sondern auch in den Bereichen Service und Pünktlichkeit mit den internationalen Top-Fluglinien messen. Darauf und auf die damit verbundene hohe Zufriedenheit unserer Passagiere sind wir besonders stolz."

Wie Galal bekannt gab, wurde EgyptAir kürzlich erfolgreich nach dem IOSA Standard (IATA Operational Safety Audit) und von der EASA (European Aviation Safety Agency) zertifiziert und erfüllt damit die höchsten internationalen Sicherheitsanforderungen an Fluglinien.

Star Alliance- und "Miles & More"-Partner

Auch die Aufnahme vom EgyptAir in die renommierte Star Alliance, der auch Austrian Airlines und Lufthansa angehören, wurde 2007 beschlossen. Bereits seit einiger Zeit führt EgyptAir mit Austrian Airlines und auch Lufthansa erfolgreich Code-Sharing-Flüge durch. Die Vollintegration von EgyptAir in das Star Alliance Netzwerk soll noch 2008 abgeschlossen werden. Damit können alle EgyptAir-Passagiere in Zukunft auch Meilen des Vielflieger-Programms "Miles & More" sammeln und einlösen.

Weihnachtsangebot von EgyptAir: Wien - Kairo - Wien ab 290 Euro

Für alle Österreicher, die Weihnachten unter der ägyptischen Sonne verbringen wollen, gibt es nun ein spezielles Angebot von EgyptAir. Bei Buchung bis 15. Dezember 2007 fliegt man bereits ab 290 Euro (limitiertes Angebot, exklusive Steuern und Servicegebühren) per Linienflug von Wien nach Kairo und retour.

weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/main.php?g=1&u=1&dir=200711&e=20071130_e&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0008 2007-11-30/12:32

301232 Nov 07

The Skills Group, Jürgen Gangoly, Elise Ryba
Tel.: +43 / 1 / 505 26 25 DW 19
E-Mail: egyptair@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001