Anpfiff für die Tourismuswirtschaft zur UEFA EURO 2008 TM

Reiner Calmund und Alex Zickler als Stimmungsmacher beim Informationssymposium der SLTG, TSG und WKS

Hallwang (TP/OTS) - Noch sind es 187 Tage, bis im EM Stadion Wals-Siezenheim das erste der drei Gruppenspiele Griechenland gegen Schweden angepfiffen wird. Die Griechen spielen danach gegen Russland und Spanien. Für die Touristiker im SalzburgerLand fand der sprichwörtlich Ankick bereits heute statt: unter dem Titel "Salzburger Anpfiff zur UEFA EURO 2008TM" veranstaltete die SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft, die Tourismus Salzburg GmbH und die Wirtschaftskammer Salzburg ein Informationssymposium für die Tourismus-Wirtschaft aus Stadt und Land Salzburg.

Über 250 Touristiker aus dem SalzburgerLand fanden sich heute Nachmittag in der Stiegl-Brauwelt ein, um sich über die Chancen der UEFA EURO 2008TM umfassend zu informieren. Stargäste der Veranstaltung waren der deutsche Fußball Experte Reiner Calmund sowie Fußballer des Jahres 2006, Alex Zickler. Durch die Veranstaltung führte Fritz Egger, der im Anschluss an die Veranstaltung Auszüge aus seinem neuen Programm "Im Spielrausch" präsentierte.

Die Teilnehmer wurden von Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG), Dr. Reinhold Hauk, GF Sparte Tourismus der Wirtschaftskammer (WKS), Mag. Daniela Kinz, Projektleiterin der Tourismus Salzburg GmbH (TSG) für die Fußball-Europameisterschaft und Host City Manager Wolfgang Weiss aus erster Hand informiert, wie im SalzburgerLand das Konzept "Salzburg -Fußballfestspiele für Europa" umgesetzt wird, um die Fußball-Europameisterschaft nachhaltig zu nutzen.

Die Euro 2008 - Ein Fußballfest für alle

Die Euro 2008 wird ein Fest für zigtausende Gäste und ganz besonders auch für die Salzburgerinnen und Salzburger selbst. "Ich bin sicher, dass wir Salzburger uns einmal mehr als exzellente Gastgeber präsentierten werden. Während der gesamten Euro wird Salzburg Fußball leben - die Public-Viewing Bereiche werden zum Zentrum einer ganzen Region, die mit den Teams mitfiebert, Daumen drückt und feiert. Die Euro in Salzburg ist viel mehr als nur die Spiele, die im Stadion stattfinden. Sie ist die Chance Millionen von Zusehern in aller Welt unsere wunderbare Stadt, das schöne Land und die Herzlichkeit und Lebenslust der Menschen näher zu bringen", sagt Salzburgs Tourismusreferent Dr. Wilfried Haslauer

Belebung der Vorsaison und Neugewinnung von Stammgästen

"Die UEFA EURO 2008TM ist für das SalzburgerLand eine einzigartige Chance, seine Kompetenzen in Punkto Tourismus und Gastfreundschaft erneut unter Beweis zu stellen. Es werden mehr als 150.000 zusätzliche Nächtigungen für die Zeit der Fußball-EM erwartet", schätzt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SLTG. "Bis zu 300.000 internationale Gäste und Millionen vor den TV-Geräten können sich während der Europameisterschaft vom umfangreichen touristischen Angebot Salzburgs überzeugen." Allein im Umkreis von 30 Kilometern rund um die Stadt Salzburg stehen an die 30.000 Betten, im gesamten SalzburgerLand sogar 190.000 Gästebetten in verschiedenen Kategorien zur Verfügung. Weitere Unterkunftsmöglichkeiten bieten zahlreiche Campingplätze in der Umgebung. "Unser Ziel ist es, Erstbesucher zu Stammgästen bzw. Wiederholungsbesuchern zu machen und unsere Sportkompetenz über den Wintersport hinaus zu dokumentieren", so Bauernberger.

Die Zahlen sprechen für sich: Neun von zehn Gästen gaben während der WM 2006 in Deutschland an, Deutschland als Reiseziel weiter zu empfehlen. Dieser Umstand stellt vor allem aus touristischer Sicht eine wesentliche Chance dar, die es zu nutzen gilt.

Salzburg - Fußballfestspiele für Europa

Im abgestimmten Werbeauftritt von Stadt und Land Salzburg liegt der Fokus in der Verknüpfung von Kultur, Sport und Natur. Das Motto "Fußballfestspiele für Europa" für Stadt und Land Salzburg hat ein gemeinsames Ziel: mit höchster Professionalität in der Abwicklung und einer gemeinsamen Strategie wird in Salzburg die hohe Kunst des Fußballs geadelt und Fußballgeschichte neu geschrieben.

Mit der UEFA EURO 2008TM wird Salzburg zum Schauplatz für das bislang größte Sportevent in der Geschichte der Stadt", der drittgrößten Sportveranstaltung der Welt. Salzburg hat seine Professionalität in der Organisation und Abwicklung großer Veranstaltungen unter Beweis gestellt, wie etwa zur UCI Straßen-Rad-WM im letzten Jahr. "Der Titelverteidiger Griechenland und die Fußballgroßmächte Spanien, Schweden und Russland versprechen Fußball vom Feinsten und echte Fußballfestspiele für Europa - in Salzburg. Die zentralen Aufgaben der Tourismus Salzburg im Rahmen der UEFA EURO 2008 TM werden einerseits die touristische "Betreuung"" jener Nationen die in Salzburg spielen, in deren Landessprache sein sowie Salzburg allen teilnehmenden Nationen näher zu bringen", sagt Bgm.Stv. DI Harry Preuner.

Einen Schwerpunkt spielt dabei die Pressearbeit der Tourismus Salzburg in den Herkunftsmärkten: "Journalisten aus Griechenland, Spanien, Schweden und Russland werden eingeladen, um die Host City kennen zu lernen aber auch unsere Messeauftritte in diesen Nationen werden verstärkt, sowie wir eine klassische Werbekampagne gemeinsam mit der Österreich Werbung und der SalzburgerLand Tourismus GmbH umsetzten", so MMag. Bert Brugger, Geschäftsführer Tourismus Salzburg. Dadurch ergibt sich die einmalige Chance Salzburg Mio. Kontakten näher zu bringen. Bilder der weltberühmten Mozartstadt werden um die Welt gehen. "Um dieses Großereignis im Vorfeld und währenddessen für Salzburg und seine Gäste in den Köpfen zu verankern, appellieren wir an die heimische Hotellerie und Gastronomie rechtzeitig Kontingente zu vernünftigen Preisen zur Verfügung zu stellen", so Bgm.Stv. DI Harry Preuner.

Die Fan-Zone im Herzen der Altstadt

Wolfgang Weiss informierte über die Konzepte zum geplanten Public Viewing Bereich in der Salzburger Altstadt: "Unter dem Motto "Fußballfestspiele feiern" werden Mozartplatz, Residenzplatz und Kapitelplatz zur Fan-Zone. Das ist einzigartig, denn in den meisten Städten wird das Public Viewing an den Stadtrand verlegt." Auf den Plätzen rund um den Salzburger Dom werden drei große Videowalls mit je 40 Quadratmeter installiert, auf denen die Fans alle EM-Spiele in Österreich und der Schweiz live mitverfolgen können. Zusätzlich wird es eine Bühne, eine Gastronomie-Insel rund um den Residenzplatz sowie Pagoden für Sponsoren und einen VIP-Bereich geben. Der Kapitelplatz ist als "Family Park" gestaltet, der Unterhaltung sowie Show- und Sponsorenprogramme für die gesamte Familie bietet. "Insgesamt rechnen wir mit täglich 25.000 Besuchern, die die Spiele in der Fan-Zone live mitverfolgen", sagt Wolfgang Weiss.

Die Fan-Zone in der Salzburger Altstadt ist von 7. bis 29. Juni 2008 täglich von 14 bis 23 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Public Viewing im SalzburgerLand

Neben den Public Viewing Bereichen in der Stadt Salzburg sind während der gesamten Spieldauer flächendeckend zahlreiche Public Viewing Bereiche im SalzburgerLand eingerichtet. So wird es in den Orten Zell am See, Saalfelden, Saalbach und Bischofshofen für Fußballfans die Möglichkeit geben, die Spiele "live" und in bester Atmosphäre mitzuverfolgen. Pünktlich zur Europameisterschaft führt auch die Coca Cola Fan Tour durch das SalzburgerLand. An den Spieltagen in Salzburg - 10., 14. und 18. Juni 2008 - wird der Truck in der Stadt Salzburg Station machen, an 16 weiteren Spieltagen ist er im SalzburgerLand unterwegs und wird mit zahlreichen interaktiven Spielen, mobiler Leinwand, Showbühne und Gewinnspiel für jede Menge Spaß und Action bei den Fans sorgen.

Fußball-EM 2008 soll Umsätze weiter beflügeln

Nach den erfreulichen Umsatzsteigerungen in der Sommersaison 2007 steht im kommenden Jahr laut Wirtschaftskammer ein weiterer Schub bevor. Die Fußball-Europameisterschaft soll die Kassen klingeln lassen: "Die Chancen stehen gut, auch im kommenden Sommer nicht trotz sondern wegen der UEFA Euro 2008 eine weitere Steigerung bei Ankünften, Nächtigungen und Umsätzen zu erzielen", sagt der Geschäftsführer der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg, Dr. Reinhold Hauk. "Einige werden sich noch wundern, wie viele tatsächlich während der Europameisterschaft nach Österreich strömen und weit länger als einen Tag bleiben werden - Anfragen gibt es bereits genug. Wenn wir uns geschickt anstellen, schießen wir uns mit der Ausrichtung der Euro sicher kein Eigentor", so Hauk.

Der Sommertourismus 2007 ist in Salzburg mit steigenden Nächtigungszahlen und wachsenden Gäste-Ankünften robust gewachsen:
Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete Salzburg in den Monaten von Mai bis Oktober einen Zuwachs von 234.162 Nächtigungen - das sind plus 2,4%. Im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre ergibt dies sogar eine Steigerung von 3,7%.

"Nach einer so positiven Sommersaison 2007 mit fast durchwegs prächtigem Wetter ist dem heimischen Tourismus durch den frühen Schneefall nun auch ein Traumstart in die heurige Wintersaison gelungen", freut sich Hauk abschließend.

WKS-Vizepräsidentin Dir. Regina Bayer-Volkmann appellierte an die teilnehmenden Hoteliers und Gastronomen ihren Beitrag zu leisten, um die Fußball-Europameisterschaft für die Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. "Einer der besten Werbeträger für eine Tourismusregion ist der zufriedene Gast, der zu Hause bei Familie und Freunde gerne über seinen Urlaub erzählt. Machen wir daher alle gemeinsam die Fußball-Fans der EURO 08 zu Botschaftern für Stadt und Land Salzburg", so Bayer-Volkmann.

Begegnungen und Ergebnisse

Alexander Zickler, Champions League-Sieger und bekannter Euro 2008-Botschafter des SalzburgerLandes ist sich sicher: "Die Euphorie, wie wir sie zur Fußball-WM 2006 in Deutschland erlebt haben, ist auch für Österreich möglich. Erfolgreiche Teams werden zu ähnlichen Begeisterungsstürmen führen." Auch für das Finale hat Alexander Zickler bereits einen heißen Tipp: "Mein persönliches Traumfinale wäre Schweiz gegen Österreich."

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0009 2007-12-06/15:21061521 Dez 07SalzburgerLand, Postfach 1, A - 5300 Hallwang bei Salzburg
Mag. Nina Stumtner, Tel.: +43 (0)662 668812
n.stumtner@salzburgerland.com
Tourismus Salzburg GmbH, Auerspergstraße 6, A - 5020 Salzburg
Mag. Daniela Kinz, Tel.: +43 (0)662 88987-604
Kinz@salzburg.info, http://www.salzburg.info
Wirtschaftskammer Salzburg, Julius Raab Platz 1, 5020 Salzburg
Dr. Reinhold Hauk, Sparte Tourismus, Tel.: +43 (0)662 8888-249
rhauk@wks.at
Host City Salzburg
Martin Roseneder Tel.: +43 (0)664 9137677
martin.roseneder@sportpress.at
Bzw.: Tel.: +43 (0)662-200506, mair@salzburg.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0010