risk´n´fun startet in die neue Saison

Neue Website und Tourauftakt für junge Freerider

Innsbruck (TP/OTS) - Gerade rechtzeitig vor den Weihnachtsferien erscheint das Freeride-Programm der Alpenvereinsjugend komplett neu im Internet! Kommende Woche starten auch die ersten Ausbildungssessions für junge Snowboarder und Freeskier. risk´n´fun hat sich in der Szene als beliebte Kompetenzschmiede in Sachen Freeriden etabliert. Der Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung und Sensibilisierung von Jugendlichen für alpine Gefahren im winterlichen Gebirge.

Neuer Internetauftritt

Zentrale Bedeutung hat dabei die Kommunikationsplattform www.risk-fun.com. Mit dem neu installierten Blog auf der Startseite transportiert das Trainer- und Bergführerteam wichtige Informationen noch aktueller und schneller. Erstmals können auf diesem Wege auch Gast-moderatoren aus den verschiedensten Bereichen aktuell ihre Beiträge auf der Startseite posten.

"Der Blog bietet Jugendlichen Informationen in ihrer Lebenswelt. Durch diesen neuen Kommunikationsraum können Experten ihr Wissen direkt an die Freerider bringen - und sie selber haben so eine Möglichkeit zu Vernetzung und Erfahrungsaustausch", sagt Projekt-leiterin Dani Tollinger vom Alpenverein.

Angeboten werden verschiedene Trainingsstufen

Erstmals findet der Auftakt am Kaunertaler Gletscher (Tirol) statt. Vom 19. bis 23.12.2007 können sich alle Schifahrer und Snowboarder ab 16 Jahren das notwendige Wissen für Tiefschneefahrten abseits der gesicherten Pisten aneignen. Mit der Trainingssession, dem "next level" und "backcountry pro" werden drei aufeinander aufbauende Levels angeboten. Als roter Faden ziehen sich die inhaltlichen Bereiche der "soft-" und "hardskills" durch alle drei Levels. Es geht darum, sich gemeinsam mit den risk´n´fun-Trainern und Bergführern über das eigene Tun am Berg bewusst zu werden, und davon ausgehend eine eigene Strategie für Touren ins "Backcountry" zu entwickeln.

Erlerntes mit Erfahrungen verbinden

Die eigens geschulten Trainer und Bergführer stellen Informationen zur Verfügung, dann aber ist jeder einzelne Teilnehmer eingeladen, dies mit eigenen Erfahrungen zu verknüpfen und in der Praxis anzuwenden. Daher wird bei den Trainings großer Wert auf optimale Lernbedingungen und ausreichend Zeit für Übungen im Gelände gelegt.

Die Anmeldung erfolgt über die Website www.risk-fun.com-
Derzeit sind noch letzte Restplätze buchbar.

Termine 2007/2008

Trainigssessions
Kaunertaler Gletscher (Tirol) Mi 19.12.-So 23.12.2007 Diedamskopf (Vorarlberg) Mi 16.01.-So 20.01.2008 Sonnenkopf (Vorarlberg) Sa 26.01.-Mi 30.01.2008
Plose (Südtirol) So 03.02.-Do 07.02.2008
Hochkar (Niederösterreich) Sa 09.02.-Mi 13.02.2008
Hochoetz (Tirol) Sa 23.02.-Mi 27.02.2008
Tauplitz (Steiermark) Mi 05.03.-So 09.03.2008

Next Level
Heiligenblut (Kärnten) Sa 16.02.-Mi 20.02.2008 Planneralm (Steiermark) Mo 24.03.-Fr 28.03.2008

Backcountry pro
Innervillgraten (Tirol) Mo 11.02.-Fr 15.02.2008

Chill out
Planneralm (Steiermark) Sa 29.03.-So 30.03.2008

Update
Kaunertaler Gletscher (Tirol) Sa 12.04.- So 13.04.2008

Weiteres hochaufgelöstes Bildmaterial finden Sie im Pressebereich unter www.risk-fun.com user: risknfun
password: Presse

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2007-12-17/11:16

171116 Dez 07

http://www.risk-fun.com
risk-fun@alpenverein.at
Mobil: +43 (0)664 8556433
Projektleiterin Mag. Daniela Tollinger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003