FEIERLICHE VERGABE DES 1. DUNGL ZUKUNFTSPREISES

21jährige Wienerin ist die stolze Gewinnerin

Gars am Kamp (OTS) - Die Anspannung unter den Künstlerinnen war groß, denn bis zur feierlichen Laudatio von Frau Dr. Monika Lindner war die Gewinnerin des 1. DUNGL Zukunftspreises geheim gehalten worden.

Anja Alturban, 21jährige Wienerin und Studentin der wiener kunstschule, war die große Siegerin des Abends. Sie wurde von den Stiftern des DUNGL Zukunftspreises, den 3 Vertretern der DUNGL Unternehmen, für ihr eingereichtes Werk "Liebe, Kraft & Energie" ausgezeichnet.

Die Fotoserie der Gewinnerin beschäftigt sich mit Willi Dungl´s Tempel der Gesundheit und seinen Säulen "Bewegung", "Ernährung" und "Mentale Stärke". Fotografien von Menschen spiegeln dazu die symbolischen Werte der Gesundheit und des Wohlbefindens wider: Eine junge Frau steht für Mutterliebe, positive Energie, Ruhe und Fitness. Ein junger Mann verkörpert Energie, Leistungsfähigkeit und Kraft und die Kinder stellen den Ursprung des Lebens, rein und unverändert, dar. Endpunkt der Fotoserie bilden Varianten, in die bekannte Willi Dungl Produkte eingearbeitet wurden. Entstanden sind die Fotografien an Orten, die für ihre Kraft und Energie bekannt sind: im Waldviertel und in Südkärnten.

Die Gewinnerin, derzeit im 5. Semester Grafikdesign und Fotografie studierend, kann sich über den dotierten Preis von EURO 500,00 und die Original Skulptur aus Marmor von Prof. Hans Muhr freuen.

15 Studentinnen der wiener kunstschule reichten zum ausgeschriebenen 1. DUNGL Zukunftspreis unter dem Motto "DUNGL´s Welt": eine Philosophie - viele Perspektiven, ihre Kunstwerke ein. Eine 12köpfige Jury hatte schlussendlich die Qual der Wahl in einem demokratischen Verfahren die Siegerin zu ermitteln.

Freunde aus Politik, Medien und Kultur waren am Abend des 15.1. ins DUNGL MEDICAL-VITAL RESORT nach Gars am Kamp gekommen, um bei dieser Ehrung mit dabei zu sein - unter ihnen Prof. Erni Mangold, Dr. Monika Lindner, GD Stv. Johannes Coreth und natürlich die gesamte Familie von Prof. Willi Dungl.

Alle eingereichten Kunstwerke können bis Ende März täglich im Bio-Vital Hotel, Hauptplatz 58 in Gars am Kamp bewundert werden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2008-01-16/17:36

161736 Jän 08

DUNGL MEDICAL-VITAL RESORT
Edith Zuschmann
Tel.: 02985/2666-758
mailto: e.zuschmann@willidungl.info
http://www.willidungl.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006