Verkehrsbüro Group im Bereich Touristik 2007*:

Stabiles Umsatzwachstum von insgesamt rd. 2 Prozent Viertes Rekordjahr bei Geschäftsreisen mit rd. 12 Prozent Umsatzplus

Wien (TP/OTS) - Die Verkehrsbüro Group wuchs bei den Umsätzen im Geschäftsbereich Touristik im Geschäftsjahr 2007 weiterhin stabil auf hohem Niveau mit rund 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung im Jahr 2007 im Bereich Geschäftsreisen mit einer kräftigen Umsatzsteigerung von rd. 12 Prozent. Der Umsatz im Filialvertrieb mit Ruefa Reisen und Verkehrsbüro Reisen sowie Billige Reisen lag 2007 leicht über dem Vorjahresniveau (plus rd. 1 Prozent).

"2007 konnte die Verkehrsbüro Group ihr dynamisches Wachstum im Geschäftsreisesegment fortsetzen und ihr viertes Rekordjahr in Folge einfahren. Wir konnten unsere unangefochtene Stellung als Marktführer bei Geschäftsreisen weiter ausbauen und werden diese starke Position nutzen, um weiterhin ein profitables Wachstum zu erzielen", betont Mag. Norbert Draskovits, Vorstandsdirektor der Verkehrsbüro Group.

Mit einem Umsatzwachstum von rd. 12 Prozent im Bereich Geschäftsreisen lag die Verkehrsbüro Group im Jahr 2007 deutlich über dem durchschnittlichen Marktwachstum. Der hohe Zuwachs im Business Travel beruht zum Großteil auf Mehrumsatz von bestehenden Kunden. Zudem gelang es neben großen österreichischen Konzernen zunehmend KMUs als Neukunden zu gewinnen. Größter Umsatzbringer ist das Fluggeschäft. Der Anteil der Hotelbuchungen nimmt zwar zu, das Fluggeschäft ist jedoch weitaus dominierend. Bei der Abwicklung der Geschäftsreisen nehmen Online-Buchungen eine zunehmende Bedeutung ein. Mehr als ein Fünftel des gesamten Touristikumsatzes* fällt auf den Bereich Geschäftsreisen.

"Der Umsatz im Filialvertrieb konnte im abgelaufenden Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr leicht gesteigert werden -trotz konsequenter Fortsetzung der Strukturbereinigung und dem Wegfall der Reisebüros am Bahnhof", so Martin Bachlechner, Vorstandsdirektor der Verkehrsbüro Group. "Wir starten auf einer soliden Basis in die Sommersaison 2008. Die Verkehrsbüro Group liegt bei den Buchungen Anfang 2008 im Filialvertrieb über den vergleichbaren Werten des Vorjahres (plus 2 Prozent). Anreiz für die gute Nachfrage ist u.a. der weitere Ausbau der Frühbucherangebote -die Filialen von Verkehrsbüro Reisen, Ruefa Reisen verzeichnen rd. 5 Prozent mehr Frühbucher als im Vorjahr.

Ägypten verzeichnete im Jahr 2007 mit 33,7 Prozent den stärksten Umsatzzuwachs, gefolgt von der Türkei, die um 15,9 Prozent zulegte. Beide Länder verzeichneten noch im Jahr 2006 Buchungsrückgänge. Kräftige Zuwachsraten wiesen auch die Dominikanische Republik
und Thailand mit jeweils rund 13-prozentigem Umsatzplus auf. Die USA kam auf ein Plus von 6,5 Prozent.

Jeder fünfte Kunde (20,3 Prozent) verbrachte seinen Urlaub in Griechenland. Damit ist das Land trotz Umsätzen unter dem Vorjahresniveau weiterhin die Nummer eins unter den Urlaubsländern. An zweiter Stelle liegt Spanien: Rund jeder achte Kunde (12,1 Prozent) verbrachte seine Urlaub dort, gefolgt von Italien (9,9 Prozent). Auf Platz vier liegt die Türkei (9,4 Prozent), auf Rang 5 Ägypten (6,2 Prozent), Position 6 nimmt Kroatien ein (4,9 Prozent), Tunesien liegt an 7. Stelle (4,3 Prozent), gefolgt von Österreich (3,9 Prozent) auf Platz 8.

Veranstalterprodukte Verkehrsbüro Reisen und Ruefa Reisen mit steigender Nachfrage 2007

Im Jahr 2007 verzeichnete die Verkehrsbüro Group bei den Verkehrsbüro Kultur- & Studienreisen mit 30 Prozent ein kräftiges Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr. Ruefa Afrika (+ 19,6 Prozent) und Ruefa Tropic (+ 10,9 Prozent) wurden ebenfalls stark nachgefragt. Hohe zweistellige Zuwachsraten erzielte auch Ruefa Städtereisen (+11,4 Prozent), die dem anhaltenden Trend zu Kurzurlauben nachkommen. Auch Seetour Austria (+ 9,8 Prozent) erreichte mit den Kreuzfahrten eine gute Umsatzentwicklung.

Guter Start in die Sommersaison 2008: Trend zu Reisen ins Land der Pyramiden & Pharaonen hält weiter an (Stand: per 31. Jänner 2008) Für die kommende Sommersaison 2008 liegt Ägypten mit einem Buchungsplus von 34,1 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres (per 31. Jänner 2008). Der Trend zu Österreich-Reisen setzt sich 2008 mit einem starken Plus von 124,4 Prozent fort. Auch die Malediven (+164 %) werden sehr gut gebucht.

Einen starken Zuwachs verzeichnen weiterhin Individualreisen, auch wenn der Großteil weiterhin Pauschalreisen sind. Hochwertige Reisen, Luxusreisen erleben einen Boom. Es zeichnet sich ab, dass wieder mehr Geld für die schönsten Tage im Jahr ausgegebenen wird.

* Umsätze exkl. 100 Prozent Tochtergesellschaft Eurotours International

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2008-02-05/10:21

051021 Feb 08

Verkehrsbüro Group Konzernkommunikation
Mag. Birgit Reitbauer
Dresdner Straße 81-85
A-1200 Wien
Tel.: +43 (0)1 588 00-172
Fax: +43 (0)1 588 00-180
presse@verkehrsbuero.at
http://www.verkehrsbuero.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001