Welttag der Fremdenführer zu Gast in der Albertina

Wien aus der Perspektive eines Touristen sehen

Wien (OTS) - Der 19. Welttag der Fremdenführer am 21. Februar 2008 ist dem Jubiläum "150 Jahre Wiener Ringstrasse" gewidmet, und passend zum Themenschwerpunkt stellt die Albertina die neu renovierten Prunkräume für Kurzvorträge zur Verfügung. Das moderne Weltmuseum thront noch heute auf der historischen Augustinerbastei, einem der letzten noch erhaltenen Abschnitte der Befestigungsanlage.

Die geprüften Wiener Fremdenführer werden an diesem Tag Gratis-Führungen anbieten und hoffen die Rekordteilnahme vom vergangenen Jahr mit 1.800 Gästen wiederholen zu können. "Wir wollen aufzeigen, wie sehr es sich lohnt, Wien durch qualifizierte Fremdenführer kennen zu lernen. Selbst "eingefleischte" Wiener werden wieder viel Neues sehen und hören. Wien ist Sitz des Weltverbandes der Fremdenführer und so schärfen wir auch den Blick der Wiener bei Reisen in andere Städte für die Chance, die sich ihnen durch unsere Berufsgruppe eröffnet." so Bibiane Krapfenbauer-Horsky, Präsidentin des Vereins der geprüften Wiener Fremdenführer.

Die im Herzen Wiens gelegene Albertina, das größte Habsburgische Wohnpalais, verbindet imperiales Flair mit den großen Meisterwerken der Kunst. Die derzeitige Ausstellung "Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner" lockte in den letzten vier Ausstellungsmonaten über 300.000 Kunstinteressierte in die Albertina. "Es ist uns eine große Freude, den Wiener Fremdenführern an diesem besonderen Tag unser Haus kostenfrei als Ausgangspunkt zur Verfügung zu stellen und im Anschluss an den Welttag im Rahmen einer kleinen Feier die Wichtigkeit deren Arbeit wertzuschätzen. Die Fremdenführer haben eine große Bedeutung als "Aushängeschild Wiens", da sie vielfach einen bleibenden Eindruck ausländischer Besucher unserer schönen Stadt prägen." so Dr. Klaus Albrecht Schröder, Direktor der Albertina.

Mit den folgenden Ausstellungen "Max Ernst, Une semaine de bonté -Ein surrealistischer Roman", "Oskar Kokoschka, Exil und neue Heimat 1934 - 1980", "Paul Klee" und "Vincent van Gogh, Gezeichnete Bilder" bietet die Albertina fünf Jahre nach der Wiedereröffnung weiter ein abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm von internationalem Format.

Rückfragen und honorarfreies Bildmaterial unter:

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2008-02-20/08:49

200849 Feb 08

MTS - Marketing Tourismus Synergie GmbH
Doris Pommerening
Tel.: +43 1 - 817 41 65-0
mailto: albertina@mts.co.at <mailto:albertina@mts.co.at>

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABT0001