WEBMARK Museen: Teilnehmerzahl verdoppelt - Erfolgreiches Museumsmarketing durch Benchmarking

Neun Wiener und drei deutsche Museen vergleichen im von MANOVA entwickelten Benchmarkingsystem WEBMARK Museen Kundenbefragungen online - Tendenz steigend!

Wien (TP/OTS) - Wissen über seine Besucher, seine Stärken und Schwächen und seine Positionierung im Vergleich zu anderen Museen sind wichtige Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Museumsmarketing. Mit dem Benchmarking-Tool WEBMARK Museen von MANOVA wurde ein Meilenstein gesetzt, denn auf Basis von vergleichenden Besucherbefragungen können wichtige marketingspezifische Fragen beantwortet werden. Ebenso wird die Qualität der einzelnen Häuser in Bezug auf Angebot, Dienstleistungen oder auch Erlebnisqualität verglichen.

WEBMARK Museen wurde 2004 mit vier Teilnehmern gestartet, 2006 gelang der Markteinstieg in Deutschland, von 2007 auf 2008 konnte die Gesamtteilnehmerzahl sogar verdoppelt werden. Neben den bestehenden Teilnehmern - darunter das Bank Austria Kunstforum, das Jüdische Museum Wien, das KHM, das Leopold Museum und das MUMOK - nutzen heuer unter anderem die Albertina, das Belvedere, das Technische Museum Wien und das Naturhistorische Museum Wien die Vorteile von WEBMARK Museen. Alexander Kimmerl vom KHM bestätigt den Nutzen: "WEBMARK Museen gibt einerseits entscheidende Einblicke in das eigene Haus und ermöglicht zudem noch den Vergleich mit anderen Museen - eine ideale Basis für die Marketingstrategie!" Auch deutsche Museen zeigen verstärktes Interesse an dieser Form der Besucherforschung: Ab Mai 2008 sind auch Stuttgarter Museen mit dabei - Gespräche mit weiteren Interessenten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz laufen.

WEBMARK Museen dient nicht nur als Werkzeug für Kultureinrichtungen, sondern liefert auch wichtige Informationen für das Kulturmarketing von Städten - wie etwa Maßnahmen zur Gewinnung von Kulturtouristen zielgruppenspezifisch gestaltet werden. "Daher soll in Zukunft verstärkt auch das Städtemarketing im deutschsprachigen Raum angesprochen werden, denn internationale Benchmarks sind sowohl für die Häuser als auch die Städte von hohem Interesse", erklärt Projektleiterin Martina Jesch von MANOVA.

Der neue WEBMARK Museen-Zyklus beginnt mit Mai 2008. Interessenten können sich gerne bei MANOVA über die Möglichkeiten von WEBMARK Museen informieren.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2008-04-15/13:37

151337 Apr 08

Annelies Smoliner
MANOVA NetBusiness Solutions GmbH
Ungargasse 53
1030 Wien
Tel.: +43 (0)1 7107535
annelies.smoliner@manova.at
http://www.manova.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004