"Was Events sexy macht" - Branchentagung der Eventagenturen im "Birdland"

Obmann Span überreichte erste Zertifikate zum "Certified Eventmaster" - Erste Etappe der Qualifizierungsinitiative im Eventmarketing

Wien (PWK334) - In Joe Zawinuls Birdland ging Dienstag Abend die Branchentagung 2008 der Event- und Veranstaltungsagenturen über die Bühne. Übergeordnetes Thema war "Was Events sexy macht", eine Frage, der unter anderem Kommunikationsexperte Manfred Enzlmüller in seinem Hauptvortrag auf den Grund ging. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der ersten Zertifikate zum "Certified Eventmaster" an 15 Mitarbeiter von Eventagenturen.

Eröffnet wurde die Branchentagung von Bernhard Schösser, Bundessprecher von Eventnet.Austria, der unabhängigen Interessensvertretung der Event- und Veranstaltungsunternehmer. In drei, über den Abend verteilten Interviewrunden standen Experten der Branche Rede und Antwort. Darunter Corino Fabiani, Leiter der Eventnet-Academy, oder Martin Brezovich, Sprecher des "Event Marketing Board Austria".

Die aktuellen Informationen wurden durch den Impuls-Vortrag des Rechtsexperten Klaus Vögl ergänzt, der "Wichtige Aspekte im Veranstaltungsrecht" erläuterte und dabei auf so manch tückischen Paragraphen hinwies. "Schließlich ist Veranstaltungsrecht Ländersache. Es gibt also neun verschiedene Gesetze die man als Eventprofi kennen sollte. In Wien gilt beispielsweise ein organisiertes Zusammenkommen von 20 Personen schon als Veranstaltung - mit allen rechtlichen Konsequenzen", erklärt Vögl.

Enzlmüller ging in seinem Vortrag näher auf die Frage ein, "Was Events sexy macht, oder wie Motive im LIVE-Marketing wirken". Anschließend überreichte Komm.Rat Gerhard Span, Obmann des Fachverbandes der Freizeitbertriebe in der WKÖ, die Urkunden zum "Certified Eventmaster". Er begrüßt die Qualifizierungsoffensive der Branche, denn "zertifizierte Unternehmen werden in Zukunft immer größeren Stellwert gewinnen, da die Event- und Veranstaltungsorganisatoren die am schnellsten wachsende Berufsgruppe im gesamten Tourismus sind", so Span.

Die Vergabe der ersten "Certified Eventmaster"-Zertifikate ist die erste Etappe der Qualifizierungsoffensive im Eventmarketing, die Ende 2007 von Eventnet.Austria und dem TÜV eingeleitet wurde. Aus insgesamt 20 Einreichenden bestanden 15 Mitarbeiter namhafter Agenturen die strenge Prüfung. Sie können sich nun mit dem höchsten "TÜV-Pickerl" für Eventmarketer schmücken. Unter den Zertifizierten waren unter anderem Hannes Jagerhofer von ACTS GmbH, Alexander Knechtsberger von DocLX - Event Consulting, oder Gert Zaunbauer, Event Unit Direktor und Gesellschafter der Putz & Stingl Event, PR und Werbung GmbH. "Unsere Agentur versteht sich als initiativer und topmotivierter Partner für alle in- und ausländischen Kunden. Mit unserem Namen stehen wir für Dienstleistermentalität und ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, deshalb freut uns diese Auszeichnung ganz besonders", meint Zaunbauer. Als aktiver Interessensvertreter der Branche in der Wirtschaftskammer und als Gründungsmitglied von Eventnet.Austria hat Zaunbauer auch die Rahmenbedingungen zur Zertifizierung mitgestaltet.

Eventnet.Austria ist die unabhängige Interessensvertretung aller österreichischen Event- und Veranstaltungsunternehmer und -unternehmerinnen. Sie konstituiert sich innerhalb der Wirtschaftskammer Österreich und wird durch Bundessprecher Bernhard Schösser und seine beiden Stellvertreter Gert Zaunbauer und Corino Fabiani repräsentiert. 2007 startete Eventnet.Austria mit der Einführung der Auszeichnungen (inkl. unabhängiger Prüfung durch den TÜV) zum "Certified Eventmanager" bzw. zum "Certified Eventmaster" die oben genannte Qualifizierungsoffensive der boomenden Branche. Derzeit gibt es rund 5.000 Gewerbeberechtigungen in Österreich -Tendenz steigend. (Weiterführende Informationen unter:
www.eventnet.at.)

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0015 2008-04-30/13:12

301312 Apr 08

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Freizeitbetriebe
Mag. Matthias Koch
Tel.: +43 0590 900-3554
freizeitbetriebe@wko.at
http://wko.at/freizeitbetriebe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0019