Der Baumkronenweg zählt zu den drei besten Lehrpfaden in Österreich

Die Jury des Lebensministeriums hat entschieden

Kopfing/Wien (TP/OTS) - Der Baumkronenweg im Innviertler Ort
Kopfing zählt zu den drei innovativsten Lehrpfaden in ganz Österreich. Am Mittwoch, 30. April wurden abends im Ministerium die fünf besten Projekte präsentiert und prämiert.

Naturerlebnis ist gefragter denn je - Jahr für Jahr werden in Österreich neue Lehrpfade, Themen- oder Erlebniswege eröffnet, rund 700 Wege und Pfade buhlen insgesamt um die Gunst des Publikums. Die Besucher finden zum Teil unterhaltsame und spannende Einrichtungen vor, manchmal gleichen die Wege aber auch einer Ansammlung von dicht beschriebenen Tafeln und Hinweisschildern. Mit dem jetzt abgeschlossenen Wettbewerb sollten besonders erfolgreiche und pfiffige Ideen aus Österreich aufs Schild gehoben werden.

Das Buch "Natur und Kultur auf dem Weg. Lehrpfade, Erlebnis- und Themenwege in Österreich" aus dem Böhlau Verlag Wien gab den Anstoß für den ersten Wettbewerb in Österreich zum Thema "Wer hat den kreativsten Lehrpfad in Österreich?" Das Lebensministerium und das Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung an der Universität für Bodenkultur schrieben den Bewerb gemeinsam aus, 36 Projekte wurden eingesandt. Eine fünfköpfige Jury kürte die Plätze eins bis vier, wobei der vierte Rang ex aequo vergeben wurde.

Für Hans Schopf, dem Initiator und Geschäftsführer des Baumkronenweges, war die unkonventionelle Vermittlung von Natur der wichtigste Gründungsgedanke im Herbst des Jahres 2003. "Wie sieht der Wald eigentlich von oben aus? Was passiert denn da zwischen den Baumkronen? Wie wäre es, einmal auf Augenhöhe mit den Baumwipfeln zu stehen?" - Diese Fragen führten letztendlich zur Gründung des Baumkronenweges in Kopfing im Frühjahr 2004. Mittlerweile haben mehr als 650.000 Gäste den Baumkronenweg besucht. Er ist weltweit der längst seiner Art!

"Wir freuen uns außerordentlich über den Preis", sagte Hans Schopf bei der Preisverleihung. "Doch das letzte Wort haben immer noch unsere Gäste, sie bestätigen unseren eingeschlagenen Weg, den wir kontinuierlich weiter entwickeln werden. Der Baumkronenweg wird in seiner Vielfalt stets weiter wachsen, so wie der Wald, der ihn umgibt."

Druckfähige Fotos des Baumkronenweges und der Baumhotels, alle Zusatzinformationen: http://www.baumkronenweg.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0018 2008-04-30/15:06

301506 Apr 08

Ulrich Ahamer
Tel.: +43 (0)699 191 45 999
office@ahamer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0023