Erster und Zweiter Platz des Forschungspreises Tourissimus 2008 an FHWien-Studiengänge der WKW

Institut für Tourismus-Managament stark in praxisnaher Forschung

Wien (TP/OTS) - "Was ist ein Kunde wert?" lautet der Titel der Diplomarbeit von Mag. (FH) Manuela Strasser, Absolventin des Instituts für Tourismus-Management der FHWien-Studiengänge der WKW, und hat damit die Jury des österreichischen Tourismus-Forschungspreises überzeugt. Mit ihrer Diplomarbeit über die optimale Aufteilung des Marketingbudgets bereicherte sie die wissenschaftliche Diskussion, und erarbeitete mit ihrem Partnerbetrieb Raiffeisen Reisen wichtige Aufschlüsse zum Customer Lifetime Value.

Der jährlich vergebene Forschungspreis der österreichischen Tourismus-Ausbildungsinstitutionen und der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF) lag 2008 fest in der Hand der FHWien-Studiengänge der WKW. Denn der zweite Platz ging an Mag. (FH) Verena Weber, ebenfalls vom Institut für Tourismus-Management.

Von acht Institutionen wurden insgesamt 21 Arbeiten eingereicht. 6 KandidatInnen schafften es zum Hearing, das diesmal in Krems ausgetragen wurde.

Details zu den SiegerInnen unter http://www.tourissimus.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2008-05-02/11:37

021137 Mai 08

FHWien-Studiengänge der WKW
Ansprechperson: Mag. Isabella Tömpe
Tel.: 0664 804767743
isabella.toempe@fh-wien.ac.at
http://www.fh-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003