Accor Hospitality Österreich unterzeichnet Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung im Tourismus

Die internationale Hotelgruppe engagiert sich in Österreich mit ethischer Unternehmenspolitik

Wien (TP/OTS) - Hans-Michael Leise, Generaldirektor Accor Hospitality Österreich, unterschrieb am 20. Mai 2008 für Accor Hospitality als erste Hotelgruppe in Österreich den internationalen Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung im Tourismus.
Die 1990 gegründete internationale Kinderschutzorganisation ECPAT (End Child Prostitution, Child Pornography and Trafficking of Children for Sexual Purposes), die in 76 Ländern aktiv ist, entwickelte diesen Kodex 1998 in Kooperation mit der Welttourismusorganisation und Reiseveranstaltern. Heute wird diese Initiative zwischen der Tourismusindustrie, Nicht-Regierungsorganisationen und Regierungsvertretern von einer eigenen Organisation, genannt "The Code", geführt. In 36 Ländern ist Accor Hospitality bereits Vertragspartner von "The Code" und betreibt als wichtiges Unternehmen in der Tourismuswirtschaft mit sozialen und umweltbezogenen Projekten engagiert ethische Unternehmenspolitik.

Schulung der Mitarbeiter und Information der Hotelgäste in Österreich

Die Unterschrift wurde im Rahmen eines Pressegesprächs in Anwesenheit von Frau Fausta Borsani, Chair of "The Code" und Mag. Astrid Winkler, Geschäftsführerin ECPAT Österreich, gesetzt. Damit verpflichtet sich Accor Hospitality Österreich zur Schulung seiner Mitarbeiter, damit risikoreiche Situationen frühzeitig erkannt werden können. Ende 2008 sollen bereits die ersten 270 Mitarbeiter das Training absolviert haben. Weiters soll dieses Jahr damit begonnen werden, die jährlichen, rund 1,8 Millionen Hotelgäste der in Österreich vertretenen Accor-Marken Sofitel, Novotel, Mercure, Suitehotel, Ibis und Etap über das Projekt zu informieren und das Bewusstsein für die Problematik zu schärfen.
"Ich freue mich, dass Accor nun auch in Österreich Vertragspartner von ECPAT Österreich und von "The Code" geworden ist. Durch die Schulung unserer Mitarbeiter und Information der Gäste setzen wir uns mit einer aktiven Politik gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismussektor ein", meint Hans-Michael Leise.

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Rückfragen:
PR Plus GmbH
Charlotte Rettenbacher-Ludwig
Tel.: +43 (0)1 9141744
Mobil: +43 (0)664 1607789
crl@prplus.at
http://www.prplus.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2008-05-21/09:00

210900 Mai 08

Presse-Kontakt ECPAT Österreich
ECPAT Österreich
Mag. Astrid Winkler
Tel.: +43 (0)699 112 00 397
winkler@ecpat.at
http://www.ecpat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0010