Mit holiday autos unterwegs zur EM 2008 - die schönsten Pässe durch Österreich und die Schweiz

München-Wien (TP/OTS) - Nur noch wenige Tage bis zum Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft 2008. Wer die 31 Begegnungen in insgesamt 8 Stadien in Österreich und der Schweiz live oder beim Public Viewing vor Ort erleben möchte, sollte sich einen Ferienmietwagen nehmen und von Stadion zu Stadion fahren. Die Fahrzeug-Verfügbarkeiten sind noch sehr gut. holiday autos hat passend zu den EM-Austragungsorten vier sehenswerte Routenvorschläge quer durch die beiden Alpenrepubliken ausgewählt: fast ausnahmslos Nebenstrecken fernab überfüllter Autobahnen, besondere Ausblicke auf die schönsten Pässe garantiert! Und natürlich gibt es zahllose Möglichkeiten, immer wieder eine Halbzeitpause zu machen, um mit Gastgebern und Fans über heimliche Favoriten und Shootingstars zu diskutieren.

Eine Woche Fahrvergnügen in Österreich kann beispielsweise in der Fahrzeugkategorie "f" (VW Polo-Größe) ab 256 Euro ab Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg oder Wien gebucht werden. In der Schweiz kostet ein Auto aus der Kategorie "m1" (Kombi-Größe) ab 287 Euro für eine Woche (Anmietung ab Basel, Bern, Genf oder Zürich).

Vom EM-Stadion Salzburg Wals-Siezenheim (3 Spiele) ins Wiener Ernst-Happel-Stadion (7 Spiele)

Traditionsreiche Bäder-Kurorte, Schlösser, Museen und Klöster laden auf dieser etwa 520 Kilometer langen Route zum Verweilen ein:
Von Salzburg aus geht es vorbei an Fuschl- und Wolfgangssee nach Bad Ischl, von dort aus über Bad Aussee und Bad Mitterndorf nach Liezen, Admont und Melk. Die letzte Teilstrecke verläuft durch die Wachau, über Kloster Neuburg erreicht man das Ziel Wien.

Vom Tivoli Neu Stadion Innsbruck (3 Spiele) in die Klagenfurter Hypo Group Arena (3 Spiele)

Mehr als 500 Kilometer liegen zwischen Tirol und den Kärtner Seen - nach dem Start in Innsbruck verläuft die Tour durch Schwaz, Gerlos, Krimml und Zell am See. Weiter geht es über den Großglockner, Lienz, Kötschach-Mauthen und Spittal nach Villach, wo der Wörther See die letzte Station vor Klagenfurt ist. Die Gesamtstrecke teilt man am besten in 3 Tagestouren auf, so bleibt ausreichend Zeit für die Tiroler Bergwelt und den Kärntner Charme.

Vom Züricher Stadion Letzigrund (3 Spiele) ins Genfer Stade de Genève (3 Spiele)

Von Zürich aus führt eine Traumroute mehr als 500 Kilometer durch alle Sprachzonen der Schweiz über Luzern quer durch das Wallis nach Genf. Auf der Strecke liegen zunächst Rigi, Altdorf, der Grimselpass und Brig. Von Visp aus muss ein Abstecher in die autofreie Stadt Zermatt und die traumhafte Umgebung des Touristenstädtchens drin sein, ehe die Fahrt über Sierre und Sion weiter zum Genfer See führt. Dort geht es am Seeufer entlang über Montreux und Lausanne zum Ziel Genf. In mehreren Teiletappen erlebt man auf dieser Tour sowohl Hochgebirgs-Feeling als auch nobles See-Ambiente.

Vom Basler St. Jakob-Park (6 Spiele) ins Stade de Suisse Wankdorf nach Bern (3 Spiele)

Da die Strecke von Basel nach Bern gerade mal etwas über 100 Kilometer beträgt, sollte man Basel erst verlassen, nachdem man zumindest Sehenswürdigkeiten wie den Fasnachtsbrunnen oder das Historische Museum gesehen hat. Über Muttenz und Liesenz führt die Strecke nach Solothurn - dort kann man beispielsweise durch die Altstadt bummeln oder dem Museum Schloss Blumenstein einen Besuch abstatten. Nächste Stationen entlang der Strecke sind Büren an der Are, Schnottwil, Rapperswil und Ittingen. Am Ziel Bern angekommen trifft man sich mit vielen anderen Fans in der Marktgasse, in Alt-Bern oder im Botanischen Garten.

Buchungsinfos:

Deutschland: im Reisebüro, unter www.holidayautos.de oder telefonisch 0180 - 5 17 91 91 (14 Cent/Min.)
Österreich: im Reisebüro, unter www.holidayautos.at oder telefonisch 0662 652 013 (Salzburg) und 01 29 29 234 (Wien)

Über holiday autos:

holiday autos, ein Tochterunternehmen von lastminute.com, bietet Ferienautos in über 80 Ländern an mehr als 5.000 Mietstationen an und ist mit weit über einer Million Anmietungen jährlich der weltweit größte Vermittler. Doppelt geprüft: holiday autos ist mit den beiden TÜV-Prüfsiegeln ServiceQualität und s@fer-shopping zertifiziert.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0005 2008-05-29/13:21291321 Mai 08Doris Schinagl
holiday autos gmbh
Tel.: +49 (0)89 17 92 14 14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0005