Alpine-Coaster-Golm: die Spannung steigt!

Spatenstich für 1. Alpine-Coaster in Vorarlberg ist erfolgt.

Schruns-Rodund (TP/OTS) - Die Vorbereitungen für den Alpine-Coaster-Golm zwischen Latschau und Vandans laufen auf Hochtouren, mit den ersten Forst- und Baumaßnahmen konnte bereits begonnen werden. "Wenn alles glatt läuft, kann der Alpine-Coaster-Golm im September 2008 in Betrieb gehen", freut sich die Geschäftsführung von Illwerke Tourismus. Diesen straffen Zeitplan möglich macht die moderne Technik. Die Schlitten gleiten auf Edelstahlrohren, welche auf Teleskopständern aufliegen und nur mit Erdnägeln fixiert sind. Für die Montage sind deshalb kaum Betonfundamente notwendig. Diese innovative Technik ist nicht nur umweltfreundlich, sie garantiert auch ein geräuschloses und vor allem absolut sicheres Fahrvergnügen.

Mit Zweisitzer-Schlitten geht die Fahrt von Latschau talabwärts nach Vandans. Das Tempo bestimmt dabei der Fahrer selbst. Die 2,6 km lange Strecke überrascht durch Steilkurven, Kreisel und so genannte "Jumps". Ein hoher Action-Faktor ist also garantiert. Die spektakuläre Erlebnisbahn wird bei jeder Witterung sowohl im Sommer als auch im Winter in Betrieb sein. Mit dem Alpine-Coaster-Golm will Illwerke Tourismus jedoch bewusst dem Sommertourismus im Montafon einen starken Impuls geben.

Facts:
Länge: 2,6 km
Höhendifferenz: 350 m
Höchste Stelle über Boden: 6 m
Fahrzeit: ca. 8 min.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2008-07-10/09:42

100942 Jul 08

Frau Mag. Monika Nesensohn
Illwerke Tourismus
6780 Schruns-Rodund
Tel: +43 5574 601-72112
monika.nesensohn@illwerke.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003