Vom Auto auf den Reisebus umsteigen

Der Reisebus ist familienfreundlich und hat die Nase vorn bei Studien- und Rundreisen

Köln (TP/OTS) - Urlaub ist für die Menschen ein hohes Gut und es werden eher Anschaffungen aufgeschoben, als die Urlaubsreise abgesagt. Bevor aber der Blick auf die eigene Tankrechnung das Blut in den Adern gefrieren lässt, oder die undurchsichtige Preispolitik der Low-Cost-Carrier für Verwirrung in der Geldbörse sorgt, sollte über die Alternative Reisebus nachgedacht werden, empfiehlt der RDA Internationaler Bustouristik Verband. Eine Gruppenreise ist immer noch günstiger als die Fahrt mit dem eigenen Pkw. Viele Unternehmen haben sich auf Familien mit Kindern als Kunden eingestellt. Doch Busreisen eignen sich für alle Zielgruppen: ob jung oder alt, die Familie oder Großeltern mit und ohne Enkel - für alle haben Busunternehmer spezielle Angebote. Und, ob Kinderwagen oder Luftmatratze, es kommt mit was benötigt wird.

Sorgloses relaxtes Reisen und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Hauptargumente für eine Busreise. Oftmals spannende Reiseerlebnisse schon während der Anreise, sowie Land und Leute hautnah erfahren, das bieten Busreisen. Kein Urlaub von der Stange, sondern individuell auf den Kunden und seine Bedürfnisse ausgerichtet, so zeigt sich die Busreise heute. Da wird der Mittagsstopp schon einmal im Freizeitpark abgehalten oder es geht vorbei an Warteschlangen in das Schloss Versailles.

Der moderne Reisebus ist - auch im Gegensatz zum Low-Cost-Carrier - äußerst flexibel. Die unterschiedlichsten Ferienziele von Skandinavien bis zum Mittelmeer, auch abseits ausgetretener Urlaubspfade, lassen sich bequem entdecken. Gute Kontakte zwischen dem Busunternehmer und den Destinationen ermöglichen oftmals den berühmten Blick hinter die Kulissen. Da öffnen sich Türen und Gemächer, die dem Einzelreisenden verborgen bleiben, also Erlebnis pur. Immer mehr in den Blickpunkt kommen themenbezogene Reisen wie Kulturfahrten, Musicalreisen, Gourmet- oder Kurreisen. Viele Busunternehmer sind Komplettanbieter und haben kombinierte Bus/Schiffoder Bus-Flugreisen im Angebot.

Der Busreisemarkt hat in Deutschland beachtliche Dimensionen. Gesamt gesehen fanden im Vorjahr 120 Mio. Busfahrten statt, davon 6,39 Mio. Busurlaubsreisen. Innerdeutsch zieht es den Busreisenden nach Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg. Im europäischen Busreiseverkehr sind Italien, Spanien und Österreich die Topziele. Die Bustouristik trifft sich ab morgen zur europaweit größten Branchenmesse mit mehr als 1.300 Ausstellern aus über 40 Ländern auf dem RDA Workshop in Köln.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2008-08-04/10:16

041016 Aug 08

Annette Heinemann
RDA Workshop Touristik Service GmbH
Tel.: +49 (0)170 9000 800

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006