Die Heilende Landschaft gewinnt Konturen: Weltschaffender Landschaftsdesigner arbeitet in Bad Kleinkirchheim

Matthiessen: Kunstvolle Natur-Inszenierungen in allen Erdteilen

Bad Kleinkirchheim (TP/OTS) - Seine Arbeitsstätten sind ausgewählte, begnadete Landschaften weltweit (www.sacred-landscapes.de). Seine Kunst: Heil- oder Problemzonen gemeinsam mit den Einwohnern zu Begegnungsstätten mit Tiefenwirkung und Wertcharakter zu gestalten. Dipl. Ing. Johannes Matthiessen baut bei den Aborigines in Australien, gestaltet nach der Flutkatastrophe in New Orleans, wirkt in Chicago, an mehreren Plätzen auch in Europa. In Kärnten in Bad Kleinkirchheim, am Feuerberg Gerlitzen, im Park des neuen LKH Klagenfurt, an der Nockalmstraße.

Skulpturen aus Krastaler Marmor

Zwei monumentale Säulen, jeweils rd. 10 Tonnen, werden an den Ortseingängen von Bad Kleinkirchheim unübersehbar auf die besondere Landschaftsqualität hinweisen. Mit einem Künstlerteam war Matthiessen im Kurpark einige Wochen am Werken, eingeladen wurden Passanten, Gäste und Bewohner, mit Hammer und Meisel Eindrücke zu hinterlassen und Beziehungen aufzubauen. Ein vielbeachtetes Experiment.

Fußsohle und Pflanze

Die Skulptur Fußsohle wird an der ostseitigen Einfahrt platziert, das Pflanzensymbol, westseitig. Beide von Bedeutung. Die Sohle umfasst den Menschen in seiner Ganzheit, seinen Organen, seiner Verbundenheit mit allen Menschen dieser Welt, die täglich über Sohlen verbunden sind. Der umgebende Bewegungsraum (Golf, Wandern, Biken) betont den Kraftaspekt. Fußmassagen mit Wellness-Wirkung ergänzen, besonders auffällig die Symbolik für Sinne und Chakras, die im Fuß eingearbeitet sind.
Die Pflanzenform interpretiert die Verbindung von Himmel und Erde, das Streben zum Licht, den verwurzelten Stand. Schon Goethe beschrieb diese Metaphyse mit treffender Empfehlung: "Was die Pflanze unbewusst macht, sollte der Mensch bewusst leben". Matthiesen: Jede Pflanze ist in ihren Wandlungen eine lebende Biografie des Menschen.

Die "Heilende" Qualität

Skulpturen als imaginären Zutritt zu den "heilenden Quellen von Bad Kleinkirchheim, zu den heilenden Qualitäten von Bad Kleinkirchheim ", als Wach- und Schutzgestalten. Nach Matthiessen, der die Kraftplätze dieser Welt immer neu erforscht, ist die Landschaftsqualität von Bad Kleinkirchheim einzigartig. Hohe Schwingung, wunderbares warmes Licht, eine harmonisierende Landschaft, die den Menschen hebt. Es sei Aufgabe der Landschaftsinzenierungen (eine vier Meter hohe Speik-Skulptur wurde Ende Mai festlich präsentiert, die beiden Marmor-Säulen folgen im Herbst), Jahr für Jahr durch neue gestalterische Botschaften die Menschen auf die heilende Qualität hinzuweisen und den Regenerationswert hervorzuheben.

Text und Bilder (in Druckqualität) können Sie unter:
http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?bkk downloaden.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0007 2008-08-06/13:10

061310 Aug 08

Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH
GF Stefan Heinisch
Dorfstraße 30
A-9546 Bad Kleinkirchheim
Tel.: +43 (0)4240 8212
Fax: +43 (0)4240 8537
presse@badkleinkirchheim.at
http://www.badkleinkirchheim.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0008