Was bringt Golf wirklich? - Sekundär-Effekte von Golf- und Golftourismus an Hand der Tiroler Destination Kitzbühel

Einladung zur Pressekonferenz: Golf generiert in Kitzbühel mittlerweile jährlich EUR 45 Millionen.

Kitzbühel (TP/OTS) - Jede sechste Nächtigung und über ein Drittel der Einnahmen durch Golf! Ein Ausbau des Angebots ist daher notwendig.

Die Fakten liegen am Tisch. Eine im Juli 2008 mit Ennemoser Wirtschaftsberatung durchgeführte Studie über "Sekundär-Effekte Golf in Kitzbühel" spiegelt die Wichtigkeit des grünen Sports hingehend auf Nächtigungsgenerierung und Wertschöpfung in Kitzbühel und Tirol wider. Golf steigt in den klassischen Quellmärkten stetig! In den letzten fünf Jahren wurde ein Golferwachstum von über 30% verzeichnet.

Auch wenn es bereits Spitzen im Kitzbüheler Golftourismus gibt, so entzerrt der grüne Sport Saisonen und belebt Tourismusdestinationen mit ausgabefreudigen Gästen. Ein Ausbau des Golfangebotes in Kitzbühel und Tirol ist daher auf alle Fälle empfehlenswert.

Im Rahmen des Pressegesprächs zeigen Dr. Christian Harisch (Obmann von Kitzbühel Tourismus), Peter Marko (Geschäftsführer von Kitzbühel Tourismus) und der Tiroler Golfverbandspräsident Heinrich Menardi die wirtschaftliche Bedeutung von Golf auf und nehmen Stellung zur aktuellen Diskussion.

Wann:
Dienstag, 19. August 2008, 10 Uhr

Wo:
Hotel The Penz, 5th Floor
6020 Innsbruck

Anmeldung:
mailtio:m.eiter@kitzbuehel.com,
Tel.: +43 (0)5356 777-16

Kitzbühel - Wir sehen uns.
Die Sportstadt im Herzen der Alpen

Rückfragen & Kontakt:

s.puehringer@kitzbuehel.com
http://www.kitzbuehel.com*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0001 2008-08-13/10:00131000 Aug 08Kitzbühel Tourismus
Hinterstadt 18
A-6370 Kitzbühel
Tel.: +43 (0)5356 777-24
Fax: +43 (0)5356 777-77

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0008