Tourismus: Mehr Gäste, kürzere Aufenthalte

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (TP/OTS) - Der August 2008 brachte den Vorarlberger Tourismusbetrieben ein Plus bei den Gästeankünften (+6,9 Prozent), aber weniger Übernachtungen (-0,4 Prozent). Das geht aus dem aktuellen Bericht der Landesstelle für Statistik hervor. Insgesamt haben bisher in der laufenden Sommersaison (Mai bis August 2008) 639.500 Gäste (+0,6 Prozent) gut 2,4 Millionen Übernachtungen (-4,4 Prozent) gebucht. Die Welt-Gymnaestrada im Jahr 2007 trägt zu dieser Veränderung bei.

Dazu Direktor Christian Schützinger von Vorarlberg Tourismus:
"Bisher 639.459 Gäste - das sind sogar noch mehr als zur gleichen Zeit im Gymnaestrada-Jahr 2007. Auch das Gästeplus im heurigen August ist erfreulich. Der Trend zu kürzeren Aufenthalten hält allerdings an." Ein besonders wichtiges Detailergebnis ist für Schützinger, dass sich der größte Herkunftsmarkt Deutschland heuer sehr gut entwickelt - bisher +5,4 Prozent Ankünfte und +2,9 Prozent Übernachtungen.

Den detaillierten Tourismus-Bericht mit den berichtigten Zahlen und Tabellen gibt es auf www.vorarlberg.at.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2008-09-23/10:47

231047 Sep 08

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: +43 (0)5574 511-20137
Fax: +43 (0)5574 511-20190
Hotline: +43 (0)664 625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002