Österreich Werbung: Am 27. September ist Welttourismustag!

Wien (TP/OTS) - "Das Motto des diesjährigen Welttourismustages lautet "Tourismus als Antwort auf die Herausforderung des Klimawandels" und ist damit wie geschaffen, auf die Vorzüge von Urlaub in Österreich hinzuweisen", erläutert Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, und führt weiter aus:
"Gerade im Umweltschutz nimmt das Tourismusland Österreich eine herausragende Stellung ein, und Umweltschutz ist die Basis für Klimaschutz."

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind auf der betrieblichen Ebene fest verankert. In jedem Bundesland gibt es Beispiele für Klimaschutzprojekte, die dem Tourismus zuzuordnen sind. Sie reichen von den Alpine Pearls, dem Qualitätsversprechen für einen außergewöhnlichen Urlaub in den Alpen basierend auf sanfter Mobilität - in Österreich durch die Orte Hinterstoder (OÖ), Neukirchen und Werfenweng (Salzburg) repräsentiert - bis zum Biosphärenpark Großes Walsertal (Vorarlberg) mit sanftem Skitourismus (in Österreich gibt es sechs UNESCO-Biosphärenparks). Sechs Nationalparks repräsentieren die großen Naturlandschaften Österreichs - eine Besonderheit ist die Tatsache, dass einer davon bis ins Wiener Stadtgebiet reicht. Aber auch die 45 Naturparke sowie zahlreiche kleinere Projekte sind Zeugen reger Tätigkeit im Dienste des Klimaschutzes. Hierzu gehören auch Betriebe, die Träger des Gütesiegels Österreichisches Umweltzeichen sind, das vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft vergeben wird. Auch die Kleinteiligkeit des österreichischen Tourismusangebotes ist zu erwähnen, da sich diese Struktur als ressourcenschonend erweist. Ökohotels und energieneutrale Einrichtungen nehmen in erfreulicher Zahl zu; Förderungen für energiesparende Maßnahmen werden für die österreichische Tourismuswirtschaft gebündelt von der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank angeboten.

Tourismus und Klimaschutz sind aus mehreren Gründen untrennbar miteinander verbunden: Tourismus ist standortgebunden, muss sich also an seine Rahmenbedingungen, etwa Klimaveränderungen, anpassen. Und Tourismus ist ein soziales Phänomen: Menschen erwarten für die kostbarste Zeit ihres Jahres intakte Reiseziele - in Umwelt- wie sozialer Hinsicht.
Für den Alpenraum wird der prognostizierte Klimawandel auch Vorteile bringen. So ist die Verlängerung der Sommersaison ein Aspekt; ein anderer die Tatsache, dass das moderate Klima in den Bergen die Sommerfrische wieder beleben wird.

Die Österreich Werbung macht bei den von ihr definierten Zielgruppen eine wachsende Sensibilität für die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit aus. Auch wenn die konkrete Nachfrage nach Klimaschutz-Angeboten noch eine wirtschaftliche Nische füllt, ist die österreichische Tourismuswirtschaft längst Bewahrer intakter Natur.

Die Österreich Werbung stellt klimaschonende und nachhaltige touristische Angebote gebündelt dar (etwa: Suchbegriff "Sanfte Mobilität" auf www.austria.info) und hat mit den Österreichischen Bundesbahnen oder der Deutschen Bahn strategische Partnerschaften.

"Verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen, aber auch Rücksichtnahme auf gesellschaftliche Strukturen sind Werte, die einem Urlaub in Österreich quasi automatisch innewohnen. Zahlreiche Tourismusangebote beweisen täglich das Engagement der österreichischen Tourismuswirtschaft, verantwortungsvoll und im Einklang mit unserer Umwelt umzugehen", ergänzt Stolba abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2008-09-26/11:23

261123 Sep 08

Mag. Eleonore Gudmundsson
Unternehmenssprecherin
Österreich Werbung
Tel.: +43 (0)1 588 66-299
eleonore.gudmundsson@austria.info
http://www.austriatourism.com/pressecenter

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004