Österreich A la Carte 2009

Herausgegeben von Hans Schmid und Christian Grünwald Der Gourmet-Führer, 18. Ausgabe

Wien (TP/OTS) - Die 826 besten Restaurants, die 1539 besten Weine, die 273 besten Destillate

650 Seiten, Österreichkarte und Wien-City-Plan zum Ausklappen Als Beilage: Der ÖHV-Hotelguide, powered by A la Carte, mit Top-Hoteladressen in ganz Österreich

Ein Gourmetjahr in Zahlen: 106 neu gelistete Lokale, 129 Restaurants sind besser, 124 schlechter bewertet worden.

Neu im Spitzenpulk der allerbesten Köche mit der Höchstwertung von 5 Sternen: Christian Petz vom Wiener "Palais Coburg". Er wird ebenso wie Thomas Walkensteiner (Restaurant "Imperial" im Schloss Fuschl in Hof bei Salzburg), Thorsten Probost ("Griggeler Stuba" im Burg Vital Hotel in Lech), Johanna Maier (Restaurant "Hubertusstube", Filzmoos) sowie Walter Eselböck (Restaurant "Taubenkobel", Schützen am Gebirge) mit 97 Punkten bewertet. Mit 98 Punkten ganz vorne finden sich gleich vier Restaurants: Rudolf und Karl Obauer (Restaurant "Obauer", Werfen - letztes Jahr 97 Punkte), Lisl Wagner-Bacher und Thomas Dorfer ("Landhaus Bacher", Mautern), Roland Trettl (Restaurant "Ikarus", Salzburg) und Heinz Reitbauer jun. (Restaurant "Steirereck", Wien -letztes Jahr 99 Punkte).

Die Topaufsteiger nach zusätzlichen Wertungspunkten:
"Wengermühle"/Schörfling (neu mit 3 Sternen/81 Punkten; letztes Jahr 2 Sterne/66 Punkte), "Wirt z’Neuhaus"/Lenzing (neu mit 2 Sternen/68 Punkten; letztes Jahr 55 Punkte), "Gut Purbach"/Purbach (neu mit 2 Sternen/73 Punkten; letztes Jahr 1 Stern/60 Punkte), "Kaps"/Kitzbühel (neu mit 3 Sternen/78 Punkten; letztes Jahr 2 Sterne/66 Punkte) und auch Sohyi Kim konnte mit ihrem Restaurant "Kim kocht"/Wien respektable 11 Punkte zulegen (4 Sterne/90 Punkte; letztes Jahr 3 Sterne/79 Punkte).

Die beiden besten Neustarts legten Salzburger hin:
"Mesnerhaus"/Mauterndorf (3 Sterne/76 Punkte), "Carpe diem"/Salzburg (3 Sterne/76 Punkte).

Enorm dicht das Aufgebot prominenter Namen im vorderen 4-Sterne-Bereich:
4 Sterne/96 Punkte
Heinz Hanner, "Hanner"/Mayerling
Klaus Fleischhaker und Jürgen Vigne, "Pfefferschiff"/Salzburg Elisabeth Grabmer, "Waldschänke"/Grieskirchen

4 Sterne/95 Punkte
Gerhard Fuchs und Yvonne Schwarzinger, "Kreuzwirt"/Leutschach Silvio Nickol, "Schlossstern"/Velden

4 Sterne/94 Punkte
Arnold Pucher, "Pucher"/Hermagor
Tommy Möbius, "Bauer"/Wien
Andreas Döllerer, "Döllerer"/Golling
Joachim Gradwohl, "Meinl"/Wien
Erwin Windhaber, "Mörwald-Kloster Und"/Krems
Markus Eisner, "Almhof Schneider"/Lech

Wenn es um mögliche Trends geht: Wir leben in einer Zeit, in der bei der Speisekarte vor allem der Preis von Interesse ist. Die wirtschaftliche Entwicklung der letzten Zeit hat ein Umdenken bei vielen Genießern ergeben. Die Preissteigerungen bei den Nahrungsmitteln treffen nicht nur die Verbraucher, sondern auch die Gastronomen. Sie können entweder die Preiserhöhungen an die Gäste weitergeben oder aber an den Ausgangsmaterialien sparen bzw. die Portionsgrößen dramatisch verkleinern. Freude macht das alles nicht.

A la Carte meint, dass besonders in schwierigen Zeiten die Küchenchefs beweisen müssen, wie viel Kreativität in ihnen steckt. Indem sie etwa zu für sie vertretbaren wirtschaftlichen Bedingungen mit geeigneten Produkten Speisen auf hohem Niveau kreieren. Zugleich sollten Köche gerade jetzt noch mehr Mut zur Individualität besitzen und besondere regionale Saisonprodukte in den Mittelpunkt des Angebots stellen.

Grundlage für die Bewertungen der einzelnen Lokale waren die von rund 50 Testern anonym durchgeführten Restaurantbesuche. Erstmals seit Jahren gab es eine in statistischer Hinsicht leicht negative Bewertungstendenz. Neben den zahlreichen geringfügigen Punkteverschiebungen im 1-Stern-Bereich kam es dieses Mal auch zu einigen Veränderungen im 3- und 4-Stern-Bereich.

Verkostet und bewertet: Die besten Weine und Destillate. 1539 Weine und 273 Destillate sind für den Guide A la Carte 2009 bewertet worden. Gemeinsam mit dem Restaurantteil ergibt das einen mehr als kompletten Almanach mit allen Facetten des Genusslands Österreich.

Die logische Ergänzung: ÖHV-Hotelguide, powered by A la Carte. Jedem A la Carte-Gourmetguide 2009 ist der ÖHV-Hotelguide kostenlos beigepackt. Er führt zu empfehlenswerten 4- und 5-Stern-Hotels in Österreich und sorgt zusätzlich mit Essays von namhaften Journalisten für unterhaltsames Infotainment.

Gastronomieführer Verlag, Wien, ISBN 978-3-902469-13-7 Verkaufspreis: 25,- Euro

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0004 2008-10-01/10:00011000 Okt 08Andrea Reiter
D+R Verlag
Leberstraße 122
A-1110 Wien
Tel.: +43 (0)1 740 77-832
a.reiter@d-r.at
http://www.alacarte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0007