Wandern, Trekking, Alternativer Wintersport - Schwerpunkte auf der Photo Adventure 08

St. Andrä-Wördern (TP/OTS) - Die Goldenen Herbsttage machen Lust auf Wandern. Die ruhigen, strahlenden Tage verleiten zum Aufbruch in die Berge, in die Auen, ins Hügelland. Wenn diese Tage vorüber sind, setzt plötzlich die Lust auf Winter ein. Stahlblauer Himmel, knirschender Pulverschnee unter den Skiern, den Schnee- oder Wanderschuhen.

Genau am Schnittpunkt dieser beiden Saisonen liegt die "Photo Adventure 08 - Messe für Reise. Fotografie. Outdoor." die heuer am 22.11. und 23.11. ihre Pforten im Austria Center Vienna öffnet.

Klettern, Bergsteigen, Trekking, Wandern - wo immer wir uns in der Natur bewegen, die Kamera ist (fast) immer live dabei. Das denken sich auch die Veranstalter der Photo Adventure 08 und viele Aussteller. So ist es kein Wunder, dass die Thema Wandern und Trekking sowie "alternative Wintersportarten" (Tourenskilauf, Winterwandern & Co.) einen Schwerpunkt am touristischen Standbein dieser innovativen 3-Themen-Messe bilden.

"Wir waren immer überzeugt, dass das Thema 'Wandern' gut ins Messeprofil passt", sagt Thomas Wiltner, einer der beiden Veranstalter, "und so waren schon 2006 bei der erfolgreichen Erstveranstaltung die meisten Anbieter von Wander- und Trekkingreisen dabei. Dieses Ausstellerfeld hat sich fast um alle am Markt befindlichen Anbieter komplettiert. Darüber hinaus präsentieren sich heuer erstmals Tourismusregionen und -anbieter aus diesem Segment bei der Messe."

"Das Thema wird auch im Rahmenprogramm sehr gut abgebildet", ergänzt Co-Veranstalter Oliver Bolch, als Reisefotograf selbst oft zu Fuß auf Motivsuche. "Mit Hans Zak haben wir einen der ganz Großen der österreichischen Bergsport- und Kletterszene im Programm. Die neueste, Live-Reportage PERU berichtet über Bergsteigen und Trekking in den Anden. Dass Zak obendrein als einer der besten Bergfotografen der Welt gilt, macht ihn zum idealtypischen 'Photo-Adventurer'. Mit Herbert Raffalts preisgekrönter Diashow über den Tauernhöhenwanderweg dokumentieren wir, dass das (Foto)Abenteuer meist schon vor der eigenen Haustüre beginnt. Ein Motto der diesjährigen Veranstaltung wird dadurch mit Leben erfüllt."

Auch das Thema "Digiscopie" wird vertreten sein. "Fotografieren durchs Fernrohr, könnte man auch dazu sagen", meint Thomas Wiltner. "Das Thema 'Naturbeobachtung' schwappt verstärkt nach Zentraleuropa über. Mit der Einbeziehung in die Photo Adventure sind wir damit Trendsetter in diesem Bereich, denn auch viele Kamerahersteller wie Nikon, Leica oder Minox haben derartige Optiken zu bieten. Sie alle werden auf der Photo Adventure zu sehen sein. Und auch der gute, alte Feldstecher hat beim Wandern längst nicht ausgedient."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Wiltner
Mobil: +43 (0)676 636 50 56
wiltner@photoadventure.at*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0004 2008-10-14/12:12141212 Okt 08Oliver Bolch
Mobil: +43 (0)676 540 73 70
bolch@photoadventure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0007