ÄGYPTEN 2008 erneut mit Rekordzahlen bei österreichischen Touristen

Wien (TP/OTS) -

  • + 12,8 Prozent im ersten Halbjahr 2008 - so viele Österreicher wie noch nie besuchen Ägypten
  • Österreich bekommt als erstes Land "Zertifizierte Ägypten-Reiseberater": Fremdenverkehrsamt startet Ausbildungsoffensive für Mitarbeiter von Reisebüros
  • Großer Schulwettbewerb "Österreich entdeckt Ägypten" heuer erstmals auch für Hauptschulen und Unterstufen

Der in den letzten Jahren überaus positive Buchungstrend der Österreicher bei Reisen nach Ägypten setzt sich auch 2008 weiter fort, das berichtete Hazim Attiatalla, Direktor des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes in Österreich, bei der Jahrespressekonferenz in Wien. Im ersten Halbjahr 2008 haben insgesamt 96.308 Gäste aus Österreich das Land am Nil besucht - um 12,8 Prozent mehr als noch 2007.

Gleichzeitig stiegen die Nächtigungszahlen der österreichischen Touristen in Ägypten in diesem Zeitraum sogar überproportional um 49 Prozent auf 1.042.447 Nächtigungen an. Attiatalla: "Das bedeutet, dass österreichische Gäste nicht nur öfter nach Ägypten fahren, sondern tendenziell auch länger in Ägypten bleiben als noch in den Jahren zuvor. Das ist ein riesiger Erfolg."

Auch für die kommende Wintersaison 2008/2009 melden die großen Ägypten-Reiseveranstalter ein deutliches Buchungsplus gegenüber dem Vorjahr. Ägypten zeigt damit laut Informationen der Reiseveranstalter von allen Urlaubsdestinationen weiterhin die größten Buchungszuwächse und verteidigt damit nach 2006 und 2007 erneut seine Nummer eins-Position als beliebtestes Winter-Pauschalreiseziel der Österreicher.

Wie die eindrucksvollen Zahlen belegen, hat sich Ägypten in den vergangenen Jahren auch erfolgreich als Ganzjahres-Destination etabliert: Im Sommer wie im Winter zieht es die Österreicher zu Nilkreuzfahrten und Bade- oder Tauchurlaub ins Land am Nil. "Nicht nur der Preis, auch die Qualität stimmt in Ägypten", bestätigt Attiatalla. "Deshalb haben viele Österreicher in Ägypten ihre Traum-Destination gefunden und kommen gerne wieder. Unser ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und Angebote für jede Geldbörse ermöglichen dem Ägypten-Tourismus auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weiter zu wachsen. Wir sind daher auch für 2009 optimistisch.

"Österreich bekommt als erstes Land "Zertifizierte Ägypten-Reiseberater"

Wegen der enormen Nachfrage in den Reisebüros und dem großen allgemeinen Interesse der österreichischen Bevölkerung an Ägypten will das Ägyptische Fremdenverkehrsamt in Zukunft auch eine Vorreiterrolle bei der Ausbildung von österreichischen Reisebüro-Mitarbeitern einnehmen.

Das Ägyptische Fremdenverkehrsamt startet daher in Österreich als weltweit erstem Land ein eigenes Zusatzqualifizierungsprogramm für Reisebüro-Mitarbeiter. Die Ausbildung, die auch einen Studienaufenthalt in Ägypten beinhaltet, wird mit dem Titel "Zertifizierter Ägypten-Reiseberater" abschließen. Die erste derartige Schulung wird im Frühjahr 2009 starten.

"In der heutigen Zeit genügt es nicht mehr, nur über die Lage oder die Anzahl der Sterne von Hotels Bescheid zu wissen", ist Attiatalla überzeugt. Die "Zertifizierten Ägypten-Reiseberater" erfahren im Rahmen der Schulung alles über Landeskultur, Geografie und Geschichte, kulturelle Besonderheiten in der arabischen und ägyptischen Welt und erhalten Tipps für eine reibungslose interkulturelle Zusammenarbeit.

Attiatalla: "Das Ziel unseres Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebotes ist es, die Qualität der Beratung weiter zu verbessern und richtige Erwartungen zu schaffen. Denn zufriedene Gäste kommen gerne wieder - ins Land der Pharaonen ebenso wie ins Reisebüro zu 'ihrem' Ägypten-Reiseberater."

Schulwettbewerb "Österreich entdeckt Ägypten" 2008/2009 erstmals auch für Hauptschulen und Unterstufen

Der erfolgreiche Schulwettbewerb des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes findet heuer erstmals in zwei Alterskategorien statt. Neben Oberstufen-Klassen können heuer erstmals auch Hauptschulen und Unterstufen-Klassen daran teilnehmen und gemeinsam mit ihren Lehrern Unterrichtsprojekte entwickeln und damit eine Klassenreise nach Ägypten gewinnen. Das diesjährige Thema des Schulwettbewerbs lautet "Building international friendship & understanding". Beschreibungen der geplanten Projekte können bis 15. Februar 2009 eingereicht werden.

Als Hauptpreise winken den teilnehmenden Schulen heuer insgesamt vier all-inclusive-Klassenreisen nach Ägypten und viele weitere attraktive Preise. Der auf Ägypten spezialisierte Reiseveranstalter ETI Express Travel International stellt als Hauptsponsor zwei komplette Reisen zur Verfügung. Zwei weitere Klassenreisen werden von EgyptAir, Botros Tours und Gulet gemeinsam gesponsert. Zusätzlich gibt es Museumsbesuche und Workshops im Kunsthistorischen Museum, Schnupper-Tauchkurse von Tauchreisen Lorenc sowie wertvolle Sachpreise von österreichischen Tourismusanbietern zu gewinnen.

Hazim Attiatalla: "Die Kernidee des Schulwettbewerbes besteht darin, die Beschäftigung mit anderen Kulturen im Rahmen des Schulunterrichts zu fördern. Gleichzeitig wollen wir neben dem antiken auch das moderne Reiseland Ägypten noch bekannter machen."

Der bereits zum dritten Mal stattfindende Schulwettbewerb des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes hat sich als interessantes Zusatzangebot für den Unterricht etabliert und wird von vielen Lehrern nachgefragt. An den Schulwettbewerben haben bisher mehr als 250 Schulen aus ganz Österreich teilgenommen, vier komplette Klassen reisten bisher nach Ägypten, wo sie ägyptische Schulklassen trafen und so Land und Leute vor Ort kennenlernen konnten. Bis heute ist das Interesse der österreichischen Schulen an Ägypten ungebrochen, wie auch die große Anzahl an Anfragen bei der 2006 gegründeten Schulservicestelle des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes (Tel.: 01-595 26 25 19, http://www.aegypten-info.at ) belegt. Jedes Jahr werden hunderte österreichische Schulen gratis mit Informations- und Lehrmaterialien versorgt.

Der Schulwettbewerb "Österreich entdeckt Ägypten - Building international friendship & understanding" steht allen österreichischen Schulklassen von der 5. Schulstufe bis zur Abschlussklasse offen (Infos unter http://www.aegypten-info.at ).

Hinweise für die Redaktion

Über Ägypten

  • Bis 2011 will das Ägyptische Tourismusministerium die jährliche Besucherzahl von 8 Millionen im Jahr 2004 auf 14 Millionen steigern und bis 2014 auf 16 Millionen verdoppeln.
  • Im Jahr 2007 erreichten die internationalen Besucherzahlen eine Rekordhöhe von 11,1 Millionen.
  • Aus Österreich kamen im Jahr 2007 über 200.000 Besucher nach Ägypten. Das bedeutet eine Steigerung von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
  • Ein Archiv mit Pressemeldungen, Fact Sheets und kostenlosem Bildmaterial finden Sie unter http://www.egypt.travel und http://www.press.egypt.travel
  • Ägypten ist ein facettenreiches Land voll unentdeckter Kostbarkeiten, eingerahmt vom Mittelmeer im Norden und dem Roten Meer im Südosten. Ägypten steht für die legendären Pharaonen und Kulturschätze in Fülle. Alle Besucher werden hier herzlich willkommen geheißen. Auf sie warten spektakuläre Korallenriffe, weiße Strände und luxuriöse Hotels. Ägypten bietet die perfekte Kulisse für alle Urlauber, die das ganze Jahr Wert legen auf Sonne, höchsten Komfort und ein hervorragendes Verhältnis von Preis und Leistung.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=1&dir=200810&e=20081016_e&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Rückfragen, Bildmaterial, Interviews:
Jürgen Gangoly, Elise Ryba
The Skills Group
Margaretenstraße 70, A-1050 Wien
Tel.: +43 (0)1 5052625, Fax: +43 (0)1 5059422
eta@skills.at
http://www.skills.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2008-10-16/12:55

161255 Okt 08

Bei Rückfragen sowie für Informations- und Bildmaterial
wenden Sie sich bitte an:
Publikumsanfragen:
Ägyptisches Fremdenverkehrsamt
Univ.Prof. Dr. Hazim Attiatalla, Direktor
Opernring 3/3
A-1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 5876633, Fax: +43 (0)1 5876634
info.at@egypt.travel
http://www.egypt.travel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003