Top-Ergebnis bei Gästeankünften, Rückgang bei Nächtigungen

Aktueller Tourismusbericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (TP/OTS) - Im September 2008 haben 146.200 Gäste 541.700 Übernachtungen in Vorarlberg gebucht; das sind um 2,9 Prozent weniger Ankünfte und 0,8 Prozent weniger Nächtigungen als im September 2007. Insgesamt wurden in diesem Sommer (Mai - September 2008) bisher 790.500 Gäste (+0,6 Prozent) mit 2,96 Millionen Übernachtungen (-3,5 Prozent) gezählt, teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht mit.

Damit verzeichnet Vorarlberg in der noch laufenden Sommersaison den höchsten Wert seit langem bei den Gästeankünften und einen Rückgang bei den Nächtigungszahlen, die aber im letzten Sommer aufgrund der Gymnaestrada überdurchschnittlich hoch waren, betonen Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Tourismuslandesrat Manfred Rein.

Der Geschäftsführer von Vorarlberg Tourismus, Christian Schützinger, erläutert das September-Ergebnis: "Die gewerblichen Betriebe verbuchen leichte Zuwächse bei den Nächtigungen, die Privatquartiere sind leider im Minus. Entsprechend positiv bilanzieren jene Regionen mit einem höheren Anteil an gewerblichen Betten und Hotels. Es ist deshalb erfreulich, dass für die kommende Wintersaison weitere qualitativ hochwertige gewerbliche Unterkünfte am Entstehen sind."

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0003 2008-10-29/12:16291216 Okt 08Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: +43 (0)5574 511-20137
Fax: +43 (0)5574 511-20190
Hotline: +43 (0)664 625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004