Ungarn gewann auch 2008 wieder einen EDEN

Wien (TP/OTS) - Erneut zeichnete Kommissionsvizepräsident Günter Verheugen die besten ländlichen Reiseziele mit dem Preis für "Herausragende europäische Reiseziele" (European Destinations of Excellence - kurz: EDEN) aus. EDEN soll einerseits auf die Qualität, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten europäischer Reiseziele aufmerksam machen, andererseits Reiseziele in den Vordergrund stellen, in denen kommerzieller Erfolg mit sozialer, kultureller und ökologischer Nachhaltigkeit einhergeht. Ferner wirbt EDEN für die touristische Vielfalt und Qualität Europas bei. Unter den diesjährigen Preisträgern war auch wieder die Magyaren-Republik: Die Kommission zeichnete diesmal die Region der UNESCO-geschützten Hortobágy Puszta aus. Sie sei nicht nur die größte, zusammenhängende, natürliche Grassteppe Europas, sondern dort würde man auch beispielhaft einerseits Traditionen wahren, andererseits die Artenvielfalt des Nationalparks sichern. 19 EU-Länder und die Türkei beteiligten sich 2008 an dem Wettbewerb, für den Länderjurys eine Vorauswahl trafen - darunter erstmals die Mitgliedstaaten Bulgarien, Estland, Finnland, Frankreich, Litauen, Spanien und Rumänien. Informationen zum EDEN und seinen Hintergründen unter www.eden-online.org.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0006 2008-11-04/15:47041547 Nov 08Ungarisches Tourismusamt, Opernring 1/R/707
Tel.: 0043/1/5852012-13, Fax: 0043/1/5852012-15
ungarnsekr@ungarn-tourismus.at
www.ungarn-tourismus.at, www.hungary.com
kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0008