Saisonier-Kontingent entspricht Erwartungen der Tourismusbranche

Schenner: Saisoniers werden auch in Zukunft gebraucht, um Saisonspitzen abdecken zu können - Buchungslage für den Winter sehr gut!

Wien (TP/OTS) - Gemeinsam mit dem Gletscherkontingent beträgt die Kontingenthöhe für die nun beginnende Wintersaison insgesamt 8.120. Das ist ein Plus von 265 Kontingentplätzen im Vergleich zum Winterkontingent 07/08. Damit entspricht das Saisonier-Kontingent den Erwartungen der Tourismusbranche.

"Die Buchungslage ist sehr gut, nur ca. 25 Prozent der Urlauber wollen sich im Urlaub einschränken, mehr als drei Viertel sagen:
Gegen schlechte Stimmung hilft nur ein guter Urlaub", weiß Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKÖ, aus einer kürzlich durchgeführten Umfrage in der Bevölkerung.

"Deshalb danken wir dem Wirtschaftsministerium und Minister Martin Bartenstein für die umsichtige Entscheidung, dem Tourismus genügend Arbeitskräftepotential zur Verfügung zu stellen", freut sich Tourismussprecher Schenner. "Denn nur mit ausreichend Mitarbeitern sind unsere Betriebe auch wettbewerbsfähig."

Mit der gerade noch rechtzeitigen Zuteilung des Saisonier-Kontingents und mit ausreichend Schnee kann die Wintersaison starten. "Würde die Bewilligung in Zukunft etwas früher kommen, wäre aber allen geholfen", merkt Schenner an. Dann könnten die Betriebe früher planen und sich so auf die Wintersaison noch besser vorbereiten.

"Unsere Betriebe sind aber gewappnet und schauen trotz Finanz- und Wirtschaftskrise optimistisch in die kommende Wintersaison. Die gute Buchungslage und der bereits einsetzende Schneefall tragen zur guten Stimmung unter den Betrieben bei", so Schenner.

Die großteils aus Drittstaaten kommenden Saisonarbeitskräfte im Tourismus werden aber auch in Zukunft dringend gebraucht, um die Saisonspitzen abdecken und somit die hohe Qualität der touristischen Dienstleistung gewährleisten zu können. "Auch wäre es menschlich und moralisch nicht in Ordnung, unsere Saisoniers, die zum Teil schon seit 15 bis 20 Jahren jede Saison für den österreichischen Tourismus wertvolle Arbeit leisten, einfach vor die Tür zu setzen", betont Schenner abschließend. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0007 2008-11-14/13:22

141322 Nov 08

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Rainer Ribing
Tel.:+43 (0)590 900-3567
rainer.ribing@wko.at
http://wko.at/bstf

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0009