Kaske: "Saisonnierkontingent ist Abschiedsgeschenk Bartensteins an die Wirtschaft"

Interessen der ArbeitnehmerInnen werden wieder einmal hinten angestellt

Wien (TP/OTS) - Kritisch äußert sich vida-Vorsitzender Rudolf Kaske gegenüber der Jubelmeldung der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, dass dem heimischen Tourismus nun mehr Saisonniers aus Drittstaaten zur Verfügung stehen als noch im Vorjahr: "Das Saisonnierkontingent ist in dieser Höhe nicht mit den Arbeitnehmervertretern abgestimmt. Dass Minister Bartenstein die Interessen der Wirtschaft wieder einmal in den Vordergrund stellt und die Interessen der ArbeitnehmerInnen hinten anstellt, ist für uns nicht verwunderlich. Das Saisonnierkontingent in dieser Höhe dürfte wohl das Abschiedsgeschenk Bartensteins an die Wirtschaft sein", so Kaske.

Verwundert zeigt sich Kaske auch über Johann Schenner, Tourismussprecher der WKO: "Vor zwei Tagen sprach Schenner in den Medien noch von schwierigen Zeiten für die Hotellerie. Heute spricht er von einer guten Buchungslage - was nun?"

Aufgrund der weltweiten Finanzkrise blicke die Branche einer durchwachsenen Zukunft entgegen. Von Einbrüchen wird in erster Linie im Seminar- und Kongresstourismus sowie bei Geschäftsessen und -reisen ausgegangen. In Kärnten rechnet die Arbeiterkammer bereits mit einem massiven Anstieg der Arbeitslosigkeit in der Tourismusbranche. "Wir haben schon länger vor der Krise gewarnt, unsere Bedenken wurden aber in den Wind geschlagen. Die Entscheidung von Minister Bartenstein ist in diesem Zusammenhang überaus bedenklich", meint Kaske.

Ein Mehr an Saisonniers löse die Probleme der Branche nicht, sondern schaffe nur neue. Die Branche müsste endlich etwas zur Steigerung der Attraktivität für die Beschäftigten unternehmen:
"Überstunden ohne Ende, mangelnde Aufstiegschancen und eine Entlohnung, die ein Drittel unter dem österreichweiten Durchschnittseinkommen liegen - das sind die Probleme, die es zu lösen gilt", so Kaske.

ÖGB, 14. November 2008

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0009 2008-11-14/14:37

141437 Nov 08

vida-Öffentlichkeitsarbeit
Ines Schmied
Tel: +43 (0)1 54641-113
ines.schmied@vida.at
http://www.vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0011