Kärntner Ausflugsstraßen kurbeln Tourismusmotor an

Positive Bilanz - Erfolg im Motorradbereich setzt sich fort

Klagenfurt (TP/OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz
präsentierten Landeshauptmann Gerhard Dörfler und der Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG), Dr. Christian Heu, Bilanz und Ausblick der Kärntner Ausflugsstraßen. Trotz hoher Treibstoffpreise, wirtschaftlich turbulenter Zeiten und instabiler Wetterlage konnten sich die Großglockner Hochalpenstraße, der Nockalmstraße, der Villacher Alpenstraße und die Goldeck Panoramastraße als Tourismusmotor etablieren.

Ein starker Zuwachs von 3,51% an der Nockalmstraße, von 4,09% an der Villacher Alpenstraße und von 15,7% an der Goldeck Panoramastraße konnte gegenüber dem Vorjahr erzielt werden. An der Großglockner Hochalpenstraße konnten im Motorrad- (+1,53%) und im Busbereich (+4,92%) Zuwächse erzielt werden.

Insbesondere der Erfolg im Motorradbereich setzt sich an allen Straßen fort: Im Vergleich zum Dreijahresschnitt verzeichnet die Großglockner Hochalpenstraße ein Plus von 5,81%. Das beste Ergebnis seit Bestehen der Straßen lieferten die Nockalmstraße mit einem Plus von 14,21%, die Villacher Alpenstraße mit einem Plus von 41,96% und die Goldeckstraße mit einem Plus von 47,13% im Bereich Motorrad.

Landeshauptmann Gerhard Dörfler freut sich über die Zuwächse an Besuchern der Ausflugsstraßen. "Diese Straßen bieten dem Besucher, ob per Bus, Motorrad oder Pkw unterwegs, einfach wunderschöne Kärntner Kultur- und Naturlandschaften, die stets Auge und Herz erfreuen und somit der Entspannung und Erholung optimal dienen", sagt Dörfler. "Unsere Kärntner Traumstraßen bilden zusammen mit den vielfältigen Angeboten in den jeweiligen Regionen wichtige touristisch-wirtschaftliche Motoren und bringen entsprechend Wertschöpfung in die Region", so Dörfler.

"Kontinuierliche Investitionen und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit LH Gerhard Dörfler und der Kärntner Landesregierung zeigen ihre Früchte", so GROHAG-Generaldirektor Dr. Christian Heu. Die GROHAG startete bereits 2003 eine Initiative der motorradfreundlichsten Ausflugsstraßen: Gratis-Einrichtungen wie Biker-Safes zur Aufbewahrung von Helm und Tankrucksack, eine eigene Broschüre "Motorradhimmel mit Traumstraßen in Kärnten", Marketingkooperationen, aber vor allem auch Sicherheitsmaßnahmen wie doppelte Leitschienen, rutschfester Bodenbelag und vieles mehr wurden kontinuierlich investiert.

Auch 2009 soll dieser Erfolgsweg fortgesetzt werden. Neben einer Motorrad- und Oldtimer-Initiative sind interessante Neuerungen des touristischen Angebots zu erwarten. "Damit kurbeln die Kärntner Ausflugsstraßen auch in der kommenden Saison den Tourismusmotor kräftig an", so Dr. Heu abschließend.

Pressefotos unter: www.ktn.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2008-12-09/11:49

091149 Dez 08

Mag. Gerhild Hofer
Großglockner Hochalpenstraßen AG
Tel. 0662/873 673 - 16, Mobil 0664/53 19 469
hofer@grossglockner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0005