Räuber und Gendarm an der Kletterwand

Kletterspiele - neue Publikation für bunte Kletterstunden

Innsbruck (TP/OTS) - Kinder spielerisch für die Sportart Klettern motivieren und ihnen auf freudvolle Art die wichtigsten Grundzüge beibringen. Das ist das Ziel eines neuen Buchs des Oesterreichischen Alpenvereins. Die Publikation "Kletterspiele - 105 Bausteine für bunte Kletterstunden" beinhaltet viele lustige Kletterspiele, die Trainern, Lehrern und Jugendbetreuern helfen ihre Kletterstunden zu planen.

So können spannende Kletterstunden gestaltet werden

Sportklettern hat sich heute zu einem beliebten Breitensport entwickelt, der aus Schulen und Vereinen nicht mehr wegzudenken ist. Der Grundstein dazu wurde durch die vielen Kletterlehrer, Jugend- und Übungsleiter gelegt, die in den letzten Jahren motiviert an der Entwicklung des Sports arbeiteten. Das Buch soll einen Anreiz für diese Trainer bieten Kletterstunden packend, lustig und trotzdem lehrreich zu gestalten. Das Spielen an der Kletterwand vermittelt Freude an der Bewegung. Der Alpenverein sieht es als zentrale Aufgabe, dazu beizutragen, dass diese verbreitet und möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht wird. Die Spiele zeigen neue Möglichkeiten, die Techniken des Kletterns spielerisch zu erlernen, auch ohne dass der Leistungsgedanke im Vordergrund steht.

Tipps für die Planung von Klettereinheiten

Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt. Sowohl "Aufwärmspiele", "Kletter- und Boulderspiele" als auch "Klettertechnisch spielerisch" sollen dem Kursleiter helfen, die Kletterstunden zu planen, einzuteilen und spannend zu gestalten. Die Seiten des Buchs sind dreigeteilt um eine individuelle Spielauswahl zu erleichtern. Neben den Spielen findet man auch Tipps zur Planung einer Kletterstunde und eine kurze Einführung in die Techniken, die beim Klettern zum Einsatz kommen. Auch das Thema Sicherheit wird behandelt und bietet den Trainern eine Checkliste für den Ablauf einer sicheren Kletterstunde.

Zum Buch

Das Buch "Kletterspiele - 105 Bausteine für bunte Kletterstunden" ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur entstanden und beim Oesterreichischen Alpenverein zum Preis von Euro 25.- für Mitglieder (Euro 29.- für Nichtmitglieder) erhältlich.

Facts

Der Alpenverein ist mit 350.000 Mitgliedern der größte Bergsportverein Österreichs und hinter dem Deutschen Alpenverein der zweitgrößte Alpinverband weltweit:

  • 22.000 Mitarbeiter und Funktionäre;
  • 1,3 Millionen ehrenamtlichen Arbeitsstunden pro Jahr;
  • 16.000 Veranstaltungen österreichweit in 197 Sektionen;
  • 241 Schutzhütten, 14.000 Schlafplätze;
  • jährlich 1 Million Besucher, größter Beherbergungsbetrieb Österreich;
  • Betreuung von 40.000 km Wanderwegen.

Damit leistet der Alpenverein einen wesentlichen Teil zum Sommer-und Alpintourismus, aus dem die Tourismuswirtschaft immerhin jährlich 1 Mrd. Euro lukriert.

Klettersportler des Alpenvereins sind Weltspitze.

Mit dem Magazin bergundsteigen (http://www.bergundsteigen.at) schuf der Alpenverein eine weltweit einzigartige und inzwischen international anerkannte Fachzeitschrift für Sicherheit im Bergsport.

Rückfragen & Kontakt:

http://www.alpenverein.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2008-12-15/10:19

151019 Dez 08

Mag. Birgit Kohl
Tel.: +43 (0)512 59547-38
birgit.kohl@alpenverein.at
Alpenverein-Sportklettern

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003