Baustart für erstes Motel One Österreichs in der BahnhofCity Wien West

441 Zimmer auf 13.000 Quadratmetern in prominenter Lage; Low-Budget-Konzept mit viel Design und günstigen Zimmerpreisen; Komfort für Businesstraveller und Städtetouristen

Wien (TP/OTS) - Heute fiel beim Wiener Westbahnhof der Startschuss zum Bau des neuen Low-Budget-Design-Hotels Motel One. Das erste Motel One Österreichs entsteht in der künftigen BahnhofCity Wien West. Betreiber ist die Verkehrsbüro Group im Joint Venture mit der deutschen Motel One Group. Beide Partner sind als Bestbieter aus der europaweiten Betreibersuche der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH hervorgegangen. Das neue Motel One mit einer Kapazität von 441 Zimmern entsteht rechts von der denkmalgeschützten Bahnhofshalle an der Ecke Europaplatz/Felberstraße und wird im Winter 2011 eröffnet. Gemeinsam unterzeichneten heute Gerhard Messinger, Geschäftsführer der Verkehrsbüro Hotellerie GmbH und der Motel One Central & East Europe GmbH, Philippe Weyland, Geschäftsführer der Motel One Group und DI Claus Stadler, Geschäftsführer der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH, die Bauurkunde.

Top-Design zu günstigen Preisen

"Das Motel One hat durch seine prominente und verkehrsgünstige Lage in der BahnhofCity Wien West einen hohen Standortvorteil. Mit einem günstigen Zimmerpreis ab 69 Euro und einem modernen Designkonzept schaffen wir für stilbewusste Geschäftsreisende und Städtetouristen im künftigen Motel One ein attraktives Angebot", freut sich Geschäftsführer Gerhard Messinger über die Realisierung des zukunftsträchtigen Hotelprojekts.

Mit 711 Betten auf 13.052 Quadratmeter ist das Projekt in der BahnhofCity Wien West eines der größten Motel One. Die Eingangshalle liegt am ca. 900 Quadratmeter großen Vorplatz am Neubaugürtel. Im Anschluss an die Eingangshalle mit Rezeption und Backoffice liegen eine Bar sowie die Lounge und der Frühstücksraum des Hotels. Über eine Dreier-Aufzugsgruppe erreicht man das Hotel, das sich über die Stockwerke vier bis sieben der BahnhofCity Wien West erstreckt. In dem Gebäude, das von der ÖBB errichtet wird, befinden sich neben dem Motel One auch ein großes Einkaufszentrum in den unteren Stockwerken sowie zwei Büroetagen oberhalb des Hotels.

Insgesamt befinden sich in den vier Hotelobergeschoßen 171 Einzel-und 270 Doppelzimmer in modernem Ambiente im Zwei-Sterne-Segment. Auch barrierefreie Zimmer sind vorgesehen. Besonders interessant für Touristen wie für Geschäftsreisende ist die zentrale Lage des Hotels - direkt am Westbahnhof, mit optimaler Anbindung an die Wiener Linien und die Züge der ÖBB sowie direktem Zugang zum Einkaufszentrum der künftigen BahnhofCity. Alle Zimmer werden mit Klimaanlage und Flatscreen-Fernseher ausgestattet, ergänzt durch ein Badezimmer in weißen Tönen, dunklem Granit und mit hochwertiger Regendusche. Herzstück des Hotels ist die im Erdgeschoß angesiedelte, großzügige "One Lounge". Sie ist Lobby, Frühstückslounge und Bar in einem, kann von den Gästen rund um die Uhr genutzt werden und bietet zudem einen kostenlosen Wireless-LAN-Zugang.

Joint Venture Motel One Central & East Europe

Um die Expansion in wichtige Städte Zentral- und Osteuropas voranzutreiben, haben die Verkehrsbüro Group und die Motel One Group die gemeinsame Gesellschaft Motel One Central & East Europe GmbH gegründet. "Österreich ist für uns das ideale Sprungbrett Richtung Zentral- und Osteuropa. Nach dem ersten Motel One in Wien wollen wir uns gemeinsam mit unserem Partner Verkehrsbüro Group in den nächsten Jahren mit insgesamt 3.700 Zimmern auf den zentral- und osteuropäischen Märkten positionieren", erklärt Philippe Weyland, Geschäftsführer der Motel One Group. Der Fokus liegt auf Standorten in attraktiver Innenstadtlage oder Stadtrandlage mit verkehrsgünstiger Anbindung. Das Low-Budget-Design-Segment ist eine ideale Ergänzung des Hotellerie-Portfolios der Verkehrsbüro Group, das zur Zeit vorwiegend die Vier-Sterne-Kategorie mit bald 34 Austria Trend Hotels & Resorts mit über 10.000 Betten umfasst.

Österreichs erste BahnhofCity

Seit September 2008 laufen die Bauarbeiten zum Umbau des Westbahnhofes. Mit zwei Neubauten links und rechts der denkmalgeschützten Bahnhofshalle und einem neuen Geschoß unterhalb der Halle entsteht die BahnhofCity Wien West. Im Bereich der Untergeschoße wird ein neues Einkaufszentrum mit 17.000 Quadratmeter Verkaufsfläche entstehen, in den beiden Neubauten werden rund 16.000 Quadratmeter Bürofläche und rund 13.000 Quadratmeter Hotelfläche geschaffen. Die künftige BahnhofCity Wien West wird von den Architekten Neumann+Steiner als dreiteiliges, städtebauliches Gesamtensemble rund um den großzügigen Bahnhofsvorplatz gestaltet. Von der vollverglasten Hotelhalle werden die Gäste einen freien Blick in den ruhigen Innenhof des Gebäudes haben.

Die BahnhofCity Wien West wird im Winter 2011 ihren Betrieb aufnehmen, zeitgleich wird das neue Motel One seine Türen öffnen. "Das breite Angebot, die zentrale Lage und die ideale Verkehrsanbindung werden die BahnhofCity mit dem Motel One zu einem attraktiven Anziehungspunkt für Geschäftsreisende und Touristen in Wien machen", zeigt sich DI Claus Stadler, Geschäftsführer ÖBB-Immobilienmanagement, überzeugt vom Erfolg des Projekts. Wer heute schon einen Blick auf die künftige BahnhofCity Wien West werfen möchte, hat dazu in der Infobox im 1. Stock des Westbahnhof-Provisoriums Gelegenheit. Dort wird neben Projektfilmen und Informationstafeln auch ein wirklichkeitsgetreues Modell der BahnhofCity samt Motel One im Maßstab 1:100 präsentiert.

Eckdaten des Motel One in der BahnhofCity Wien West - Das Hotel am Bauteil C - Bauplatz A3 Ecke Felberstraße/Neubaugürtel - Bruttogeschoßfläche des Hotels: 13.052 Quadratmeter - Grundstücksfläche: 4.200 Quadratmeter - davon ca. 2.980 Quadratmeter bebaut - Eigentümer & Bauherr: ÖBB-Infrastruktur Bau AG - Immobilienbewirtschaftung: ÖBB-Immobilienmanagement GmbH - ECE - Europa Bau- und Projektmanagement G.m.b.H: Kompetenzpartner für Branchenmix, Vermietung und Center Management in der BahnhofCity Wien West - Betreiber: Motel One Central & East Europe GmbH - ein Joint Venture von Motel One Management GmbH (München) und Verkehrsbüro Hotellerie GmbH - Hotel-Kategorie: Zwei Sterne - Zimmer: 441 - Zimmerpreis: ab 69 Euro - Zimmergröße: 15 bis 18 Quadratmeter - One-Lounge: ca. 470 Quadratmeter

Über die Verkehrsbüro Group

Die Verkehrsbüro Group ist Österreichs führender Tourismuskonzern. In den Geschäftsfeldern Touristik und Hotellerie sind rund 2.900 Mitarbeiter tätig. Der Jahresumsatz betrug 2007 rund 809 Mio. Euro (exkl. abgegebener Sparte Kulinarik). In Österreich beweist der Konzern im Bereich Touristik mit einem dichten Filialnetz mit rund 140 Standorten - geführt unter den Marken "Verkehrsbüro Reisen" und "Ruefa Reisen" sowie mit "Billige Reisen" - bedeutende Marktpräsenz und Kundennähe. Als Reiseveranstalter ist die Verkehrsbüro Group im Spezial- und Nischensegment positioniert. Marktleader ist die Verkehrsbüro Group zudem im Geschäftsreisesegment mit acht Business Travel Center. Weiters zählen die Eurotours International als größte Incoming-Agentur Zentraleuropas sowie touristische Beteiligungen in Österreich und in der Slowakei, Tschechien, Polen, Rumänien und Ungarn zum Konzern.

In der Hotellerie ist die Verkehrsbüro Group in Österreich mit 19 Hotels in Wien, 8 Häusern in den Landeshauptstädten und 4 Resort-Hotels in Kitzbühel, Loipersdorf, Fieberbrunn und seit August 2008 in St. Lambrecht vertreten. Das CEE-Portfolio umfasst neben dem Austria Trend Hotel Ljubljana ab 2009 das Austria Trend Hotel Bratislava. Mit bald 34 Hotels mit 10.000 Betten sind die Austria Trend Hotels & Resorts die führende Hotelgruppe in Österreich. Im Segment Low-Budget-Design-Hotels plant die Verkehrsbüro Group in einem ersten Schritt Standorte in Wien im Joint Venture mit der deutschen Motel One AG.

Über die Motel One Group

Die 1999 gegründete Hotelkette Motel One mit Sitz in München hat sich in Deutschland mit derzeit 21 Hotels und 3.000 Zimmern bereits erfolgreich als Low Budget Design Hotelkette positioniert. Das Wachstum auf 35 Hotels mit dann über 7.500 Zimmern ist heute schon vertraglich gesichert. Mittelfristiges Ziel ist es nun, das Standortnetz in den deutschen Großstädten zu verdichten und parallel dazu die Expansion in den europäischen Metropolen voranzutreiben. Das in 2007 unterzeichnete Joint Venture zwischen der Motel One Group und der österreichischen Verkehrsbüro Group legte den Grundstein für den Ausbau der Low Budget Marke Motel One in den CEE-Ländern. Mit dem Einstieg der Morgan Stanley Real Estate’s Special Situations Fund III ("Special Situations"), im Sommer 2007 hat sich Motel One zudem Unterstützung für seine pan-europäische Expansionsstrategie gesichert. Morgen Stanley Real Estate ist mit 35 Prozent an der Motel One Management GmbH beteiligt, einer Holding, in der alle Motel One Aktivitäten inklusive der dem Unternehmen gehörenden Immobilien zusammengefasst sind. Der Erfolg von Motel One liegt im Konzept, "viel Design für wenig Geld" an erstklassigen innerstädtischen Standorten zu bieten. Das systematisierte und klare Betriebskonzept der Hotels ermöglicht zum einen den wirtschaftlichen Erfolg der Hotels und bestätigt zum anderen die Multiplikationsfähigkeit. Weitere Informationen: www.motel-one.com

ÖBB: Österreichs umweltfreundlichster Mobilitätsdienstleister

Die ÖBB-Immobilienmanagement GmbH ist eine Tochter der ÖBB-Infrastruktur Bau AG und Teil des ÖBB-Konzerns. Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 43.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,7 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2007 wurden von den ÖBB 447 Mio. Fahrgäste und 97 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Die Presseaussendungen der Verkehrsbüro Group finden Sie unter http://www.verkehrsbuero.com.
PRESSEFOTOS zu Motel One finden Sie honorarfrei unter
- http://christandl.com/motelone - Copyright: Pressefoto Christandl - http://www.verkehrsbuero.com/presse - Pressefotos zum Herunterladen - Verkehrsbüro Hotellerie - Motel One - Copyrightangabe bei den Fotos.
- im Pressecorner der ÖBB auf http://www.oebb.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Mag. Bettina Gusenbauer
Wienerbergstraße 11
A-1100 Wien
Tel.: +43 (0)664 617 36 55
bettina.gusenbauer@oebb.at
http://www.oebb.at

Motel One Group
Ursula Schelle-Müller
Theatinerstr. 16
D-80333 München
Tel.: +49 (0)89 66 50 25 14
Fax: +49 (0)89 66 50 25 50
u.schelle@motel-one.com
http://www.motel-one.com

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2008-12-15/11:38

151138 Dez 08

Verkehrsbüro Group
Konzernkommunikation
Mag. Birgit Reitbauer
Dresdner Straße 81-85
A-1200 Wien
Tel.: +43 (0)1 588 00-172
Fax: +43 (0)1 588 00-180
presse@verkehrsbuero.at
http://www.verkehrsbuero.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0005