Arbeitsinhalte vor Lohn - was Mitarbeitern in der Hotellerie wichtig ist

Ergebnisse aus der Mitarbeiterbefragung in WEBMARK Hotellerie von MANOVA liefern Basis für Mitarbeiterbindung

Wien (TP/OTS) - Arbeitsinhalte als wichtigster Faktor

Wo gilt es, den Hebel anzusetzen, um das Personal zufrieden zu stellen? Wie können qualifizierte Mitarbeiter in Zeiten von Personalmangel an den Betrieb gebunden werden? Die Mitarbeiterbefragung in WEBMARK Hotellerie, dem von MANOVA entwickelten Management-Informationssystem, liefert die Basis für entsprechende Maßnahmen. Im Zeitraum von Februar bis September 2008 wurden über 900 Mitarbeiter aus der Hotellerie, von Rezeptionsangestellten über das Servicepersonal bis zur Hausverwaltung, zur Zufriedenheit mit ihrer Arbeitssituation befragt. Die Ergebnisse sind durchaus überraschend: So wurden die Arbeitsinhalte als wichtigster Faktor für die Verbundenheit zum Betrieb identifiziert. Hier trägt vor allem das Ausmaß an Verantwortung bzw. die Regelung des Zuständigkeitsbereiches wesentlich zur Loyalität sowie zur Gesamtzufriedenheit bei. Weiters üben die Arbeitsbedingungen einen wesentlichen Einfluss aus. Insbesondere die Dienstzeiten und die Regelung der Arbeitsabläufe sind den Arbeitnehmern wichtig - wobei für die jüngeren Arbeitnehmer die Dienstzeiten weniger wichtig sind als für Ältere. In der Altersgruppe der 40 bis 49-Jährigen wird dieser Faktor als besonders wichtig erachtet. Damit wird klar, dass jüngere Arbeitnehmer - in Bezug auf die Dienstpläne - flexibler sind, jene mit zunehmendem Alter verlangen hingegen geregeltere Dienste.

Lohn weniger wichtig

Die Zufriedenheit mit der Entlohnung fiel mit einem durchschnittlichen Wert von 2,9 (Skala: 1 - äußerst zufrieden; 6 -überhaupt nicht zufrieden) voraussehbar mäßig aus. Da diese Komponente - wie auch schon 2007 - für Mitarbeiter jedoch eine eher untergeordnete Rolle spielt, beeinflusst diese die Loyalität bzw. die Gesamtzufriedenheit in geringem Maß.

Die Wichtigkeit der Entlohnung nimmt mit steigendem Alter ab, ganz im Gegensatz zur Dienstzeit. Jedoch sind die 30 bis 39-Jährigen bei einem durchschnittlichen Wert von 3,2 mit ihrer Entlohnung am wenigsten zufrieden. Arbeitnehmer unter 20 Jahren und die Gruppe der 20 bis 30-Jährigen weisen einen Zufriedenheitswert von 2,2 bzw. 2,9 auf. Sind junge Mitarbeiter die ersten Jahre mit dem Verdienst noch zufrieden, schlägt sich dies später in Unzufriedenheit um. Diese können oft über eine entsprechende Entlohnung von der Abwanderung in andere Branchen oder zu anderen Betrieben abgehalten werden. Bei älteren Arbeitnehmern - hier steht oft schon eine Familie im Hintergrund - muss ein anderes Erfolgsrezept genutzt werden:
mitarbeiterfreundliche Dienstzeiten und geregelte Arbeitsabläufe. Heidi Kremsner, Projektleiterin WEBMARK Hotellerie bei MANOVA, dazu:
"Mit diesem Wissen über die eigenen Mitarbeiter können Hoteliers aktiv reagieren und adäquate Rahmenbedingungen schaffen, um Mitarbeiter langfristig zu binden - denn diese tragen schlussendlich wesentlich zum Erfolg des Unternehmens bei."

"best for people" - Zertifizierung durch Mitarbeiterbeurteilung

Die Einkaufsgenossenschaft hogast hat die Wichtigkeit dieses Themas erkannt und das Projekt "best for people" ins Leben gerufen. Basierend auf der Mitarbeiterzufriedenheitsmessung in WEBMARK Hotellerie lassen sich Hotellerie- und Gastronomiebetriebe mit herausragender Mitarbeiterorientierung zertifizieren, um so das Personal an das Unternehmen zu binden und attraktiv für neue Mitarbeiter zu sein.

WEBMARK Hotellerie wird von MANOVA in Kooperation mit dem Fachverband Hotellerie der Wirtschaftskammer, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie mit der Österreichischen Tourismusbank angeboten. Zudem unterstützt die Österreichische Hoteliervereinung das Projekt tatkräftig.

Erfahren Sie mehr über WEBMARK Hotellerie sowie die Mitarbeiterbefragung unter www.manova.at bzw. besuchen Sie uns an unserem Messestand am ÖHV-Hotelierkongress vom 12. bis 14. Jänner 2009 in Velden.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2009-01-12/12:38

121238 Jän 09

Annelies Smoliner
MANOVA GmbH
Trautsongasse 8 | 1080 Wien
Tel.: +43 (0) 1 710 7535 25
annelies.smoliner@manova.at
http://www.manova.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004