Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen

4,2% Passagierplus auf den heimischen Airports.

Wien (TP/OTS) - Die Luftfahrtkrise machte im Vorjahr auch vor Österreich nicht halt: Nach knapp 10% Plus im Jahr 2007 konnte 2008 auf den sechs österreichischen Verkehrsflughäfen ein Passagierzuwachs von "nur" 4,2% verzeichnet werden. Wie www.austrianaviation.net berichtet, wurden insgesamt 24,8 Mio. Fluggäste abgefertigt. Größter Gewinner war dabei der Flughafen Innsbruck: Mit einem Passagierplus von 12,8% zeigte der Airport das größte relative Wachstum in Österreich - 969.474 Passagiere wurden abgefertigt. In absoluten Zahlen verzeichnete hingegen der Flughafen Wien den höchsten Zuwachs:
Mit 19,7 Mio. Passagieren benutzten um 978.821 mehr Fluggäste den Vienna Airport (+5,2%) als 2007.

Verlierer des Jahres 2008 war der Flughafen Salzburg: Nach starkem Wachstum in den Jahren zuvor musste der Airport einen Rückgang von 7% auf 1,81 Mio. Fluggäste verzeichnen. Freuen konnte man sich hingegen am Flughafen Graz: Mit einem Passagierplus von 6,3% wurde auch erstmals die Millionengrenze überschritten: 1.008.330 Fluggäste wurden in Graz abgefertigt. Der Airport Linz blieb mit 803.163 Passagieren knapp über Vorjahresniveau (+3,8%), am kleinsten heimischen Verkehrsflughafen Klagenfurt wurden hingegen um 39.144 Fluggäste weniger als im Jahr 2007 abgefertigt: 429.889 Passagiere bedeuteten ein Minus von 8,3%.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0001 2009-02-11/09:00

110900 Feb 09

Austrian Aviation Net / CUBO MEDIA LIMITED
Dr. Martin Metzenbauer
Bräuhausgasse 12-14/1. Stock
A-1050 Wien
Tel.: +43 (0)660 2475463
martin@austrianaviation.net
Fax: +43 (0)1 9223521

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001