Österreichischer Strom für Fußball WM 2010

"The Power Company" sichert die Stromversorgung der VIP-Bereiche in allen 10 Stadien

Wien (TP/OTS) - Egal ob Beleuchtung, Küche oder Videoanlagen, das erfahrene Team rund um Heinz Toplak garantiert beim kommenden Fußball-Großereignis Energie rund um die Uhr. In allen VIP-Bereichen der zehn Stadien der Fußball WM 2010 in Südafrika fließt Strom der Österreichischen Firma aus den Steckdosen. Die Firma "The Power Company" (TPC) hat für diesen Megaevent einen Großauftrag an Land gezogen und stellt die komplette Verkabelung und Stromversorgung in den Hospitality/VIP Bereichen zur Verfügung. Der 6,5 Millionen Euro Auftrag ist das bisher größte Projekt in der langen Liste der erfolgreich umgesetzten Events und Veranstaltungen des Unternehmens.

Mitarbeiter und Logistik

Mehr als 70 Mitarbeiter sind während der WM vor Ort, um den reibungslosen Ablauf zu sichern. Die Hälfte des Teams kommt dabei aus Österreich, der Rest besteht aus Einheimischen, um auch die örtlichen Gegebenheiten in den Griff zu bekommen. Die Vorbereitungsarbeiten für das fünfköpfige TPC-Leitungsteam starten bereits im Mai 2009, um von 11. Juni bis 11. Juli 2010 für genügend elektrische Spannung rund um den grünen Rasen zu sorgen. Der Confederation Cup, der heuer vom 14. - 28. Juni 2009 in Johannesburg, Bloemfontein, Pretoria und Rustenberg stattfindet, wird ebenfalls von TPC betreut und ist somit ein optimaler Probelauf für die WM 2010.

Der logistische Aufwand von TPC bei der WM ist beachtlich, da das benötigte Equipment größtenteils aus Österreich angeliefert werden muss. Pro Stadium werden dabei im Durchschnitt drei 40-Fuß Container für den Transport benötigt, insgesamt werden 50 Stück auf die Reise nach Südafrika geschickt. Bei einem Fassungsvermögen von 68 Kubikmeter pro Container, werden so etwa 3.400 Kubikmeter an Material und Equipment auf die 9.000 Kilometer lange Reise bis an die Südspitze Afrikas geschickt.

Strom für alle - egal ob Fußball WM, F1 Grand Prix oder ACDC-Konzert

"The Power Company" kann seit ihrer Gründung 2004 bereits auf viele erfolgreich durchgeführte Großveranstaltungen verweisen. Die Palette reicht dabei von diversen Oster- und Weihnachtsmärkten über Musikveranstaltungen und Konzerten, bis hin zu F1 Grand Prix und Skiweltcup Rennen. Die Fußball WM 2006 in Deutschland war der erste Großauftrag für TPC und umfasste die Stromversorgung der Hospitality/VIP Bereiche in insgesamt sieben der 12 Stadien. Darauf folgte die Fußball EM 2008, bei der TPC die Hospitality/VIP Bereiche in allen Stadien in Österreich und der Schweiz verkabelte.

Einer der Gründe für die Entscheidung zugunsten TPC war unter anderem die langjährige Erfahrung von Heinz Toplak, einem der Vorreiter auf dem Gebiet der mobilen Stromversorgung. Nach dem Verkauf seiner ersten Firma Toplak GmbH an Wien Strom und EVN gründete er Ende 2004 "The Power Company". Mehr als 80% des Umsatzes von TPC werden durch Sportveranstaltungen erzielt. Die Handball WM der Herren war das aktuellste Großprojekt, bei dem TPC für die Stromversorgung der TV-Compounds in den sieben Stadien in Kroatien verantwortlich war.

Rückfragen & Kontakt:

Für sonstige Rückfragen:
MTS - Marketing Tourismus Synergie Wien GmbH
Mag. Magnus Moser
Schloß Schönbrunn, Gardetrakt, 1130 Wien, Austria
T.: +43 1 817 41 65 - 13
F.: +43 1 817 41 65 - 15
M.: +43 664 245 14 17
m.moser@mts.co.at
www.mts.co.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2009-03-13/17:32

131732 Mär 09

Für technische Rückfragen:
"The Power Company" - Energy Systems GmbH
Laaberstraße 67, 2384 Breitenfurt bei Wien
Tel: +43 (0)2239 - 34 777-0
Fax: +43 (0)2239 - 34 777-50
office@thepowercompany.at
www.powercompany.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002